Das Potential von CBD – 5 vielversprechende Nutzen

Das Potential von CBD – 5 vielversprechende Nutzen

Heutzutage scheint man an CBD nicht mehr vorbeizukommen, immer mehr Hersteller werben und loben die neuartige Ergänzung, sei es als Werbespot im TV oder im Schaufenster der Apotheken. Die wenigsten wissen jedoch, worum es eigentlich geht und was dieser pflanzliche Wirkstoff verspricht. Hier sind in Kürze die wichtigsten Eigenschaften von CBD und seine potenziellen Vorteile .

Was ist CBD?

CBD steht für Cannabidiol und beschreibt eine Verbindung, die in der Hanfpflanze vorkommt. Im Gegensatz zu seinem psychotropen Verwandten THC ist CBD nicht berauschend, weshalb es legal verwendet und online auf Websites wie Cibdol.com gekauft werden kann . Wird CBD – meist in Ölform – eingenommen, interagiert es mit verschiedenen körpereigenen Rezeptoren wie denen des Endocannabinoid-Systems. Dies ist ein Teil des Nervensystems, von dem angenommen wird, dass er eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Immunsystems spielt.

 

5 vielversprechende Vorteile von CBD

Obwohl die Hanfpflanze seit Jahrtausenden von Menschen genutzt wird, hat die jahrzehntelange Stigmatisierung der Pflanze dazu geführt, dass die Erforschung ihres Potenzials noch lange nicht abgeschlossen oder aufgrund von Restriktionen noch nicht abgeschlossen ist. Daher können derzeit keine medizinischen Aussagen über Verbindungen der Cannabispflanze wie CBD gemacht werden.

Die potenziellen Vorteile sind jedoch äußerst vielfältig, und hier ist eine Auswahl der fünf vielversprechendsten.

 

  • Antiphlogistikum

 

Entzündungen sind eine wichtige natürliche Reaktion des Körpers, können aber viele Krankheiten wie Rheuma, Psoriasis oder Morbus Crohn ungebremst auslösen. In verschiedenen Tierversuchen und In-vitro-Studien wurde eine entzündungshemmende Wirkung von CBD festgestellt.

 

  • Schmerzlinderung

 

In einer 2018 in Frontiers in Pharmacology veröffentlichten Metastudie wurden mäßige Hinweise auf die neuralgische Aktivität von Cannabinoiden gefunden, insbesondere bei neuropathischen Schmerzen, für die CBD ebenfalls verantwortlich sein könnte.

 

  • Hautpflege

 

In verschiedenen Vorstudien wurde CBD eine talgreduzierende und entzündungshemmende Wirkung zugeschrieben, was den Einsatz unter anderem gegen Psoriasis und Akne vielversprechend macht. Mittlerweile wird CBD auch in feuchtigkeitsspendenden Kosmetikprodukten wie Cremes und Lotionen eingesetzt.

 

  • Angstlösende Wirkung

 

In Tierversuchen und isolierten (nicht-klinischen) Studien mit Menschen wurde CBD ein beträchtliches Potenzial für die Behandlung multipler Angststörungen wie soziale Phobien und Depressionen zugeschrieben. Darüber hinaus wirkt CBD offenbar der manchmal durch THC ausgelösten Paranoia entgegen – ein weiterer Indikator für sein angstlösendes Potenzial.

 

  • Krampflösende Wirkung

 

In den USA ist seit 2018 ein Medikament mit synthetischem CBD als Wirkstoff namens Epidiolex zur Behandlung des Lennox-Gastaut-Syndroms und des Dravet-Syndroms – zwei Formen der infantilen Epilepsie – von der FDA zugelassen krampflösende und neuroprotektive Wirkung haben sich bereits in der Praxis ausgewirkt.

Written By
More from Jochen Fabel
AMD zeigt Raytracing-Effekte in WoW: Shadowlands
14. November 2020 um 16:15 Uhrvon Julius Kahl – – AMD hat...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.