Das Stromverbindungsprojekt NeuConnect Großbritannien-Deutschland erreicht den finanziellen Abschluss

Das Projekt NeuConnect, das darauf abzielt, die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich zu schaffen, hat erreichen finanzieller Abschluss.

Das Projekt im Wert von 2,8 Milliarden Euro (2,85 Milliarden US-Dollar) wird eines der größten Verbindungsprojekte der Welt sein und sich über 725 km erstrecken.

Es hat einen finanziellen Abschluss mit einem Konsortium aus mehr als 20 internationalen Banken und Finanzinstituten erreicht.

NeuConnect erwartet nun, noch in diesem Jahr mit den ersten Arbeiten für das Projekt zu beginnen.

Das Projekt wird ein Umspannwerk auf der Isle of Grain in Kent, England, mit einem weiteren in der Region Wilhelmshaven in Niedersachsen, Norddeutschland, verbinden.

Diese beiden Umspannwerke werden durch Seekabel verbunden, die durch britische, niederländische und deutsche Gewässer verlaufen.

Die Hochspannungs-Gleichstromverbindung wird die Übertragung von bis zu 1,4 GW Strom ermöglichen, was ausreicht, um 1,5 Millionen Haushalte mit Strom zu versorgen.

Ein internationales Konsortium unter Führung des französischen Unternehmens Meridiam, der in Deutschland ansässigen Allianz Capital Partners und eines japanischen Energieunternehmens Kansai Electric Power baut die Vernetzung aus.

Julia Prescot, Vorstandsvorsitzende von NeuConnect und Mitbegründerin von Meridiam, sagte: „NeuConnect wird eine wichtige neue Energieverbindung zu einer Zeit schaffen, in der nachhaltige, belastbare Verbindungen in ganz Europa noch nie so wichtig waren.

„Die Durchführung innovativer, hochkomplexer Projekte liegt in unserer DNA bei Meridiam, daher sind wir als Hauptinvestor von NeuConnect stolz darauf, den Finanzabschluss für eines der weltweit größten Verbindungsprojekte zu erreichen – ein bedeutender Meilenstein, der die erste direkte Energieverbindung zwischen Großbritannien und Deutschland markiert wichtiger Schritt näher.“

Der Großbau des NeuConnect-Projekts soll nächstes Jahr beginnen, der Betrieb soll 2028 aufgenommen werden.

Sobald das Projekt in Betrieb ist, wird es die Energieversorgung weiter sichern und Großbritannien und Deutschland dabei helfen, ihre Netto-Null-Ziele zu erreichen.

NeuConnect hat kürzlich mehrere Schlüsselaufträge im Zusammenhang mit dem Projekt vergeben, darunter Aufträge im Wert von 1,5 Mrd. £ (1,95 Mrd. $) an die Prysmian Group und Siemens Energy für Verkabelungsarbeiten und Schaltstationen.

Verbundene Unternehmen

Written By
More from Jochen Fabel
Welche Rolle spielt die Technologie im Unternehmertum?
Unternehmen nutzen Technologie als Sprungbrett für die Interaktion mit Kunden auf der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.