Das Summer Times: Stony Brook Film Festival kehrt im Juli zurück

Stony Brook University Staller Center for the Arts verwandelt sich in ein Mekka für Filmliebhaber, wenn an den Abenden und Wochenenden beim Stony Brook Film Festival von Donnerstag, den 21. Juli bis Samstag, den 30. Juli neue Independent-Filme gezeigt werden. Das beliebte Festival, das jetzt in seinem 27. Jahr stattfindet, verbindet denkwürdige Kurzfilme mit einer Vielzahl von Features, die Sie nirgendwo anders sehen werden, und macht es zu einem Favoriten von Kinobesuchern und Filmemachern.

Die von Island Federal veranstaltete Festivalreihe 2022 umfasst 38 Filme aus mehr als 28 Ländern. Das Festival beginnt mit der Nordamerika-Premiere von Friedlich, mit Catherine Deneuve, Benoît Magimel und Gabriel A. Sara. Peaceful, ein lebensbejahendes Drama über Akzeptanz und Belastbarkeit, begleitet Benjamin, einen Schauspiellehrer mit einer unheilbaren Krankheit, durch seine letzten Monate und Tage. Das schlagende Herz des Films kommt von Gabriel Sara – im wirklichen Leben ein Krebsspezialist vom Mount Sinai Hospital in Manhattan – der Benjamins sehr menschlichen Spezialisten Dr. Edde porträtiert. Catherine Deneuves kraftvoller Auftritt als Benjamins Mutter ist unvergesslich.

„Das diesjährige Festival ist ein bisschen wie eine Familienangelegenheit, mit mehreren echten Familienmitgliedern, die Filme drehen, und Mitgliedern unserer Stony Brook-Familie, die zurückkehren“, sagte Kent Marks, Co-Programmierer des Festivals. „Unsere unabhängige Sonntagabend-Funktion, die sehr berührt Dies ist ein Film über meine Muttergedreht in Ithaca, New York, spielt die echten Brüder und Schwestern Tess und Will Harrison und wurde von Tess geschrieben und inszeniert.

Das Thema Familie wird mit dem eindringlichen koreanischen Independent-Film fortgesetzt. Seokkarae. Der von Mike Beech geschriebene und inszenierte Film mit seiner Frau Jiwon Lee in der Hauptrolle porträtiert einen ruhigen Mittzwanziger, der versucht, das Familienunternehmen trotz schwieriger Möglichkeiten am Laufen zu halten. Jungle ist eine weitere solche Zusammenarbeit, geschrieben von den realen Partnern Claudia Verena Hruschka und Kieran Wheeler, wobei Wheeler und Hruschka in diesem hart arbeitenden Kurzfilm aus Australien Regie führen.

Von Australien nach Stony Brook, The Switcheroo wird gemeinsam von den Stony-Brook-Brüdern Ryan und Anthony Famulari geleitet. Diese urkomische Komödie, die während COVID für fast nichts gemacht wurde, diente den Brüdern als dem gesamten Team, mit Anthony in der sehr lustigen Rolle eines Mannes und seines Klons. Zwei weitere Co-Regisseure sind die Schwestern Austin und Westin Ray mit ihrem in Großbritannien ansässigen Silent-Thriller Vor sieben. The Ray’s, Festival Alauns of 2014, dienten als Regisseure, Autor (Westin) und Komponist und Kameramann (Austin). Ein weiterer Absolvent des SBFF-Festivals ist John Gray, der für seinen Film 2020 den Audience Choice Award gewann Zusätzliche Umdrehungenund ist dieses Jahr mit dem faszinierenden Familiendrama zurück Der kleine Trommlerjunge.

Frauen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen SBFF, sowohl vor als auch hinter der Kamera. Die Abendveranstaltungen und Kurzfilme der SBFF zur Eröffnung und zum Abschluss wurden alle von weiblichen Regisseuren unterstützt. Insgesamt 17 der 38 Filme des Festivals wurden von Frauen inszeniert. Zwei Filme, Küchengeschichten und Vor siebenwurde mit fast ausschließlich weiblichen Teams gemacht.

Die Geschichte von Jackie Stiles und Nasima sind zwei völlig unterschiedliche Dokumentarfilme über Sportlerinnen aus dem Nirgendwo – einer kleinen Stadt in Kansas und einer kleinen Küstenstadt in Bangladesch -, die beide alle Chancen übertroffen und in ihren jeweiligen Sportarten Basketball und Surfen einen großen Einfluss hatten.

Es gibt Heldinnen aus allen Lebensbereichen, sei es im neuseeländischen Drama Der Richter von Bunny KingDas israelische Epos Bild des SiegesDer albanische Thriller Vera träumt vom Meeroder der amerikanische Indie Ruhe im Taldie alle mit umwerfenden Auftritten ihrer Hauptdarstellerinnen aufwarten.

Reflexion aktueller Themen, zwei Filme im Festival, Olga und Berenstein beide finden in und um die Ukraine statt, und beide stammen aus Zeiten, als das ukrainische Volk einem unterdrückerischen Regime begegnete – sei es von den Nazis oder von ihrer eigenen Regierung.

Mila, ein sehenswerter Kurzfilm am Abschlussabend der SBFF, ist ein erster Versuch der Autorin/Regisseurin Cinzia Angelini und gedreht von 350 Animatoren aus 35 Ländern, die ihre Dienste freiwillig angeboten haben, um Angelini bei der Umsetzung ihrer Geschichte zu helfen, nachdem alle großen Studios abgelehnt hatten. Inspiriert von den Ereignissen des Bombenanschlags auf Trento im Jahr 1943 in Italien, zeigt diese herzerwärmende Geschichte ein junges Mädchen, das alles verloren hat, aber immer noch an der Hoffnung festhält.

Die Closing-Night-Funktion, Verlorener Transport, ist ein kraftvoller und tief bewegender Film, der in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs spielt und einzigartig aus einer weiblichen Perspektive erzählt wird. Als deutsche Soldaten einen Deportationszug verließen und das Schicksal seiner Insassen den vorrückenden russischen Truppen überließen, legten drei Frauen mit sehr unterschiedlichem Hintergrund ihre Differenzen beiseite und arbeiteten zusammen, um zu überleben.

„Die Vielfalt der Filmemacher ist ein Markenzeichen des Stony Brook Film Festival, mit studentischen Filmemachern, erfahrenen Profis und neun erstmaligen Regisseuren, die dieses Jahr vertreten sind“, sagte Festivaldirektor Alan Inkles. „Wir freuen uns sehr, dass Filmemacher aus der ganzen Welt dieses Jahr persönlich zu ihren Premierenvorführungen zu uns kommen. Unser Publikum kann sich in einem großen Theater mit der größten Leinwand von Long Island versammeln, um Filme so zu sehen, wie sie gesehen werden sollten. Diese Filme sind nicht nur in keinem Stream-Format verfügbar, sondern Sie können auch direkt von den Filmemachern selbst hören, ihnen in unserem Live-V&A eine Frage stellen und sogar für Ihren Favoriten stimmen.

Seit 27 Jahren hat das Stony Brook Film Festival 549 Filmemacher aus 78 verschiedenen Ländern, fast 55 Weltpremieren und mehr als 75 US-Premieren veranstaltet. Insgesamt hat das Festival fast 1100 unabhängige Filme aus der ganzen Welt gezeigt. Das Festival beginnt mit einer Opening Night Party und endet mit einer Preisverleihung und einer Closing Night Party.

FILMPLAN

ERÖFFNUNGSABEND

Donnerstag, 21. Juli um 20:00 Uhr

Feature: Friedenl, Frankreich

Kurz: LinsenVereinigte Staaten

Freitag, 22. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Olga, Schweiz, Ukraine, Frankreich

Kurz: KüchengeschichtenVereinigtes Königreich

Freitag, 22. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Glob-LektionenVereinigte Staaten

Kurz: Vor siebenVereinigte Staaten

Samstag, 23. Juli um 16:30 Uhr

Dok.charakter: Die Geschichte von Jackie StilesVereinigte Staaten von Amerika

Samstag, 23. Juli um 19:00 Uhr

Feature: KontraDeutschland

Kurz: Der kleine TrommlerjungeVereinigte Staaten von Amerika

Samstag, 23. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Ruhe im TalVereinigte Staaten von Amerika

Kurz: ErhebenVereinigte Staaten

Sonntag, 24. Juli um 16:30 Uhr

Dokumentarisches Feature: NasimaVereinigte Staaten von Amerika

Sonntag, 24. Juli um 19:00 Uhr

Feature: BerensteinIsrael und Ukraine

Kurz: Der Switcheroo, Vereinigte Staaten

Sonntag, 24. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Dies ist ein Film über meine MutterVereinigte Staaten von Amerika

Kurz: NordsternVereinigte Staaten

Montag, 25. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Berühre die StraßeIran

Kurz: Sommer der BienenFinnland

Montag, 25. Juli um 21:30 Uhr

Feature: SeokkaraeKorea

Kurz: Rote ElodieVereinigtes Königreich

Dienstag, 26. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Harte Schale, weiche SchaleFrankreich

Kurz: Fast WinterVereinigte Staaten

Dienstag, 26. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Der Richter von Bunny KingNeuseeland

Kurz: Das KleidVereinigte Staaten

Mittwoch, 27. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Bild des SiegesIsrael

Kurz: MilchVereinigtes Königreich

Mittwoch, 27. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Die PrüfungFrankreich

Kurz: VryvalFrankreich

Donnerstag, 28. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Hohe CoutureFrankreich

Kurz: UrwaldAustralien

Donnerstag, 28. Juli um 21:30 Uhr

Feature: Söhne des MeeresSüdafrika

Kurz: OusmaneKanada

Freitag, 29. Juli um 19:00 Uhr

Feature: Vera träumt vom MeerKosovo & Albanien & Republik Mazedonien

Kurz: Alles was glitzertVereinigtes Königreich

Freitag, 29. Juli um 21:30 Uhr

Feature: FlugschreiberFrankreich und Belgien

Kurz: AyshaDeutschland

ABSCHLUSS

Samstag, 30. Juli um 20:00 Uhr

Feature: Verlorener TransportNiederlande & Luxemburg & Deutschland

Kurz: MilaVereinigte Staaten

AUSZEICHNUNGEN FÜR ABSCHLUSSNÄCHTE

22:30 Uhr

Ticketinformation

Alle Aufführungen finden im Staller Center for the Arts der Stony Brook University, 100 Nicolls Road, Stony Brook im Main Stage Theatre mit 1.000 Plätzen statt. Festivalbesucher können zwischen einem Goldpass, einem Festivalpass oder einem individuellen Pass wählen. Die Pässe beginnen bei 20 US-Dollar. Alle Passanten hören während des gesamten Festivals von Filmemachern und haben die Möglichkeit, Lieblingsfilme zu bewerten und abzustimmen, um bei der Auswahl der Gewinner des diesjährigen Festivals zu helfen.

Gold-Pass-Inhaber erhalten Zugang zu allen Filmen, VIP-reservierte Plätze, eine Swag-Tasche des Stony Brook Film Festivals, Ermäßigungen in lokalen Restaurants und Geschäften, Zugang zu Eröffnungs- und Abschlussabend-After-Partys, Filmemacher-und-Antwort-Fragen und die abschließenden Abendpreise Zeremonie. Inhaber eines Festivalpasses erhalten Zugang zu allen Filmen und garantierte Sitzplätze für ausverkaufte Filme, Fragen und Antworten von Filmemachern, Zugang zur Preisverleihung der Closing Night, Ermäßigungen in lokalen Restaurants und Geschäften, die Abstimmung für den Audience Choice Award und einen Stony Brook Film Festival Passholder Geschenk . Für weitere Informationen oder Bestellungen rufen Sie 631-632-2787 an oder besuchen Sie stonybrookfilmfestival.com.

* Dieser Artikel erschien ursprünglich am 24. Juni in der Summer Times-Beilage von TBR News Media.

Written By
More from Seppel Taube
Dunkler Stoff auf verschiedenen Skalen
Dunkler Stoff auf verschiedenen SkalenRedaktion Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Astrophysik astronews.com4. September...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.