Das vom Virus betroffene Wolfsburg dringt in den deutschen Pokal ein

Wolfsburg erreichte die letzten 16 des deutschen Pokals mit einem Skelettteam nach einem 4: 0-Sieg im zweiten Sandhausen, nachdem das Coronavirus und Verletzungen 11 der Bundesligaspieler ausgeschlossen hatten.

Vier Spieler aus Wolfsburg haben es nach positiven Coronavirus-Tests verpasst.

Weitere drei waren aufgrund des engen Kontakts mit ihren infizierten Teamkollegen isoliert.

Trainer Oliver Glasner nannte drei Reservetorhüter unter seinen sieben Ersatzspielern, wobei zwei der Torhüter als Außenfeldspieler verkleidet waren.

Diese Notwechsel waren nicht notwendig, da Wolfsburg mit zwei Toren von Wout Weghorst zu einem direkten Sieg segelte.

Stuttgart besiegte Freiburg im einzigen Spiel der höchsten Spielklasse des Tages mit 1: 0, nachdem es nach Sasa Kalajdzics Tor in der 15. Minute für den Gastgeber die Führung behalten hatte.

Mainz kämpft gegen den Abstieg aus der Bundesliga und macht nach einer 0: 3-Niederlage im Elfmeterschießen gegen den Zweitligisten Bochum nach der 2: 2-Verlängerung keine Pause.

Der amerikanische Stürmer Josh Sargent hatte Erfolg, als Werder Bremen mit 3: 0 gegen Hannover gewann.

Die vierte Klasse Rot-Weiss Essen gewinnt mit 3: 2 gegen Fortuna Düsseldorf, die zwei Divisionen höher spielt.

Jahn Regensburg erzielte nach einem torlosen Unentschieden gegen Wehen Wiesbaden ein 4: 2-Elfmeter.

Es war der letzte Spieltag in Deutschland vor einem verkürzten Winterurlaub. Die Bundesliga kehrt am 2. Juni zurück.

Written By
More from Urs Kühn

Europäische Qualifikation: Handballspieler bleiben gegen Bosnien-Herzegowina im Spiel

Die deutsche Handballnationalmannschaft ist erleichtert, dass die europäische Qualifikation gegen Bosnien-Herzegowina wie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.