Der Oberste Gerichtshof bestreitet die Berufung der Kirche von Nevada gegen die COVID-19-Regel

Der Oberste Gerichtshof bestreitet die Berufung der Kirche von Nevada gegen die COVID-19-Regel

RENO, Nevada (AP) – Ein scharf gespaltener Oberster Gerichtshof der USA lehnte den Antrag einer ländlichen Kirche in Nevada am späten Freitag ab, im Rahmen der laufenden Reaktion des Staates auf das Coronavirus eine Obergrenze von 50 Personen für Gottesdienste als verfassungswidrig zu streichen.

In einer 5-4-Entscheidung lehnte das Oberste Gericht es ab, dem Antrag der christlichen Kirche östlich von Reno zuzustimmen, denselben COVID-19-Beschränkungen in Nevada zu unterliegen, die es Casinos, Restaurants und anderen Unternehmen ermöglichen, mit 50% der Kapazität zu arbeiten richtige soziale Distanzierung.

Die Calvary Chapel Dayton Valley argumentierte, dass die harte Obergrenze für religiöse Versammlungen eine verfassungswidrige Verletzung der First Amendment-Rechte ihrer Gemeindemitglieder darstelle, ihre Überzeugungen auszudrücken und auszuüben.

Oberster Richter John Roberts schloss sich der liberalen Mehrheit an, als er den Antrag ohne Erklärung ablehnte.

Drei Richter verfassten im Namen der vier Konservativen stark formulierte abweichende Meinungen, in denen sie sagten, sie hätten die Unterlassungsklage gewährt, während das Gericht die Begründetheit des Falls vollständig prüft.

“Dass Nevada zugunsten der mächtigen Glücksspielbranche und ihrer Mitarbeiter diskriminieren würde, mag nicht überraschen, aber die Bereitschaft dieses Gerichts, eine solche Diskriminierung zuzulassen, ist enttäuschend”, schrieb Richter Samuel Alito in einem Dissens, dem sich Clarence Thomas und Brett Kavanaugh anschließen.

“Wir haben die Pflicht, die Verfassung zu verteidigen, und selbst ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit entbindet uns nicht von dieser Verantwortung”, sagte Alito. „Die Verfassung garantiert die freie Ausübung der Religion. Es sagt nichts über die Freiheit aus, Craps oder Blackjack zu spielen, Token in einen Spielautomaten einzugeben oder sich auf ein anderes Glücksspiel einzulassen. “

Kavanaugh schrieb auch seinen eigenen Dissens, ebenso wie Richter Neil Gorsuch.

Calvary Chapel Dayton Valley legte letzten Monat Berufung beim 9. Berufungsgericht ein, nachdem ein US-Richter in Nevada die Politik des Staates bestätigt hatte, wonach Casinos und andere Unternehmen mit 50% der normalen Kapazität arbeiten dürfen.

Das Berufungsgericht in San Francisco prüft die Berufung noch, hat jedoch den Antrag der Kirche auf eine einstweilige Verfügung in der Zwischenzeit abgelehnt. Das Urteil vom 2. Juli wies auf die Weigerung des Obersten Gerichtshofs im Mai hin, die kalifornische Grenze für die Größe religiöser Versammlungen aufzuheben.

Die Kirche im Bezirk Lyon in Nevada legte sechs Tage später Berufung beim Obersten Gerichtshof ein und forderte eine einstweilige Verfügung, die dem Staat untersagte, die Obergrenze für religiöse Versammlungen durchzusetzen.

„Der Gouverneur erlaubt Hunderten bis Tausenden, sich zu versammeln, um finanzielle Erfolge zu erzielen, aber nur 50, um sich zu versammeln, um spirituelle zu verfolgen. Das ist verfassungswidrig “, schrieben die Anwälte letzte Woche in ihrer jüngsten Klage beim High Court.

Die Anwälte von Nevada sagten letzte Woche, dass mehrere Gerichte im ganzen Land dem Vorbild des Obersten Gerichtshofs gefolgt sind, die staatliche Autorität aufrechtzuerhalten, um als Reaktion auf COVID-19 Notfallbeschränkungen zu verhängen.

“Die vorübergehende Einschränkung der Beschränkungen für die Größe von Massenversammlungen, auch für Gottesdienste, schützt die Gesundheit und das Wohlbefinden der Bürger Nevadas während einer globalen Pandemie”, schrieben sie.

Kavanaugh sagte, Nevadas Politik stelle eine “offensichtliche Diskriminierung von Kultstätten” dar.

„Der Staat hat nicht erklärt, warum eine Auslastung von 50% für weltliche Unternehmen gut genug ist, in denen sich Menschen in großen Gruppen versammeln oder längere Zeit in unmittelbarer Nähe bleiben – wie in Restaurants, Bars, Casinos und Fitnessstudios -, aber nicht gut genug für Orte der Anbetung “, schrieb er.

Gorsuch sagte, die heutige Welt “mit einer Pandemie auf uns stellt ungewöhnliche Herausforderungen.”

“Aber es gibt keine Welt, in der die Verfassung Nevada erlaubt, den Caesars Palace der Calvary Chapel vorzuziehen”, schrieb er.

Written By
More from Heine Thomas

FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge verspricht in Zukunft mehr Abstand zu den Tribünen

CEO Karl-Heinz Rummenigge hat dem Managementteam des FC Bayern in Corona-Zeiten ein...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.