Der Rückgang Deutschlands als Lieferant von Karton-Tonnage wird hervorgehoben

Der Aufstieg der Lieferanten von Boxtonnage im asiatisch-pazifischen Raum gegenüber ehemaligen deutschen Meistern wurde in der neuesten Ausgabe des wöchentlichen Alphaliner-Newsletters hervorragend hervorgehoben.

Die Kontrolle über die NOO-Containerschiffflotte (Non-Operational Owner) hat sich in den letzten zehn Jahren dramatisch verändert (siehe Grafik unten).

Vor zehn Jahren wurde die Aktivität von Deutschland dominiert, wobei deutsche Unternehmen die ersten fünf Plätze belegten.

Ein Jahrzehnt später steht kein deutscher Besitzer mehr an der Spitze, wobei Seaspan, Shoei Kisen und Costamare dominieren.

„Der Niedergang der deutschen NOO-Flotte ist die Folge des Zusammenbruchs des KG-Systems, da die deutsche Seegemeinschaft keine alternative Finanzierung in großem Umfang finden kann. Die Jahre eines depressiven Marktes für Containercharter und der Rückzug vieler großer Banken aus der Geschäftstätigkeit haben inzwischen kaum geholfen “, erklärte Alphaliner.

Das Blatt könnte sich jedoch jetzt wenden. In jüngster Zeit sind einige deutsche Namen wie Asiatic Lloyd, Briese Schiffahrt und Vega Reederei aufgrund der hohen Charterraten in den letzten Wochen zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder auf die Werften zurückgekehrt.

Seaspan, jetzt auf dem ersten Platz, hat seine Flotte seit 2011 mehr als verdreifacht, während Shoei Kisen sich nach Auslieferung seines massiven Auftragsbestands auf dem zweiten Platz der 1-Meter-Marke nähert.

China ist durch seine Schiffsfinanzierungshäuser auch zu einem wichtigen Lieferanten von Tonnage geworden.

Written By
More from Heine Thomas

Deutschland trifft den Nagel auf den Kopf, als die Ukraine kämpft und Großbritannien die indische Variante fürchtet

Deutschland streicht seine Prioritätenliste der COVID-Impfstoffe und wird ab dem 7. Juni...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.