Der Sportler Benjamin Tucker Patz bekennt sich schuldig, die Spieler von Tampa Bay Rays bedroht zu haben

TAMPA, Fla. Ein Sportspieler muss mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen, weil er Spielern mit den Tampa Bay Rays Drohbotschaften in sozialen Medien gesendet hat.

Benjamin Tucker Patz, 24, aus Napa, Kalifornien, bekannte sich am Mittwoch vor einem Bundesgericht in Tampa schuldig, laut Gerichtsakten Drohungen im zwischenstaatlichen oder Außenhandel übermittelt zu haben. Es wurde kein Verurteilungsdatum sofort festgelegt.

Patz wurde ursprünglich im letzten Jahr angeklagt. Laut einer Strafanzeige hat er 2019 zahlreiche anonyme Drohungen gegen Sportler und deren Familienmitglieder über anonyme Instagram-Accounts ausgesprochen. In vielen Nachrichten drohte Patz, die Häuser der Athleten zu betreten und sie oder ihre Familienmitglieder zu enthaupten, sagte das FBI. Einige Ermittler sagten auch, dass Patz ‘Drohungen abfällige Bestimmungen und rassistische Bemerkungen enthielten.

Die Tampa Bay Rays haben im Juli 2019 ein Heim-Baseballspiel gegen die Chicago White Sox verloren. Laut Behörden hat ein mit Patz verknüpftes Konto später Instagram-Nachrichten an vier Spieler für die Rays und einen Spieler für die White Sox gesendet. Keiner der Spieler wurde namentlich identifiziert, nur mit den Initialen.

“Ihre Familie wird enthauptet”, sagte eine der in der Strafanzeige zitierten Nachrichten.

Patz, der in New York und Kalifornien lebt, trägt den Namen “Parlay Patz”. Laut FBI-Ermittlern fanden sie online Artikel, in denen behauptet wurde, er habe kurz vor seiner Verhaftung mehr als eine Million Dollar gewonnen, indem er auf Sportereignisse wartete.

Obwohl sich das Schuldbekenntnis am Mittwoch speziell auf die Drohungen von Rays bezog, sagten die Ermittler, Patz habe etwa ein Jahr vor seiner Verhaftung gewalttätige Nachrichten an Sportler gesendet. Nachdem Patz 10.000 Dollar verloren hatte, als er für die Los Angeles Rams kandidierte, um den Super Bowl zu gewinnen, schickte er Nachrichten an zwei Spieler des Gewinnerteams des Spiels, die New England Patriots, in denen er behauptete, er habe ihre Familien vergewaltigt und getötet.

In der Beschwerde wurden auch Drohungen gegen Spieler aus Atlanta Braves, San Diego Padres, Oakland Athletics, Cleveland Indians, Baltimore Orioles und Kansas City Royals angeführt. Eine von Patz ‘Versionen bedrohte auch eine Spielerin der schwedischen Frauenfußballmannschaft, nachdem sie im Juni 2019 Deutschland im Viertelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft besiegt hatte.

Written By
More from Urs Kühn

Leipzig besiegt Tuchels PSG – zwei Entlassungen, zwei Strafen

Leipzig kassierte früh sein erstes Gegentor gegen Paris. Die Mannschaft von Trainer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.