Deutschland ernennt ganz Spanien als COVID-19-Risikogebiet

BERLIN (Reuters) – Deutschland hat am Freitag ganz Spanien zum Coronavirus-Risikogebiet erklärt, nachdem sich die COVID-19-Infektionsraten innerhalb einer Woche mehr als verdoppelt hatten, da sich die Delta-Variante unter ungeimpften jungen Erwachsenen schnell verbreitete.

Der Umzug, der die Balearen und die Kanarischen Inseln umfasst und am Sonntag in Kraft tritt, wird sich unmittelbar auf Reisende auswirken, da sie lediglich einen negativen Test durchführen müssen, um eine Quarantäne zu vermeiden.

Ein weiterer Anstieg der Infektionsrate in Spanien könnte jedoch zu einer obligatorischen Quarantäne für nicht geimpfte Reisende führen und könnte vor dem Höhepunkt der Schulferien für Verunsicherung sorgen, wenn Deutsche an Strandziele im Ausland strömen.

Spanien ist stark vom Tourismus abhängig und versucht, ein Gleichgewicht zwischen ausreichender Öffnung zu finden, um Reisende zurück zu locken, und gleichzeitig Infektionen in Schach zu halten, um potenzielle Besucher nicht zu verzögern.

Spanische Reiseverbände sagten, die Maßnahme würde den ohnehin angeschlagenen Sektor weiter schädigen.

“Es ist lächerlich, dass sich die EU-Mitgliedstaaten bei Reiseempfehlungen nicht koordinieren”, sagte Juan Molas, Vorsitzender des Vereins Mesa del Turismo.

Mallorcas Hotelverband FEHM, dessen Mitglieder stark auf deutsche Reisende angewiesen sind, sagte, der Umzug sei alles andere als trivial.

“Dies ist eine klare Abschreckung für Touristen und erschwert die Zerbrechlichkeit dieser Saison weiter”, sagte die Gruppe.

Tourismusminister Reyes Maroto sagte, Spanien sei ein sicheres Reiseziel für Touristen, verwies auf das Impfprogramm und hielt die Zahl der ins Krankenhaus eingelieferten Patienten unter Kontrolle.

Sie sprach nach einem Bericht, dass Deutschland plante, Spanien in seine Risikoliste aufzunehmen, und nachdem der französische Minister für Europaangelegenheiten Clement Beaune den Franzosen geraten hatte, Spanien und Portugal für ihre Sommerferien zu meiden.

Das deutsche Außenministerium sagte, es habe auch Zypern als Hochrisikogebiet identifiziert, was bedeutet, dass ankommende Reisende unter Quarantäne gestellt werden sollten – was verkürzt werden könnte, wenn sie fünf Tage nach der Einreise negativ sind.

(Berichterstattung von Maria Sheahan; Zusätzliche Berichterstattung von Nathan Allen in Madrid; Herausgegeben von Riham Alkousaa, Alex Richardson und Giles Elgood)

Written By
More from Urs Kühn

Boris Becker muss mit sieben Jahren Gefängnis rechnen

Die deutsche Tennislegende soll nach Vorwürfen in Gerichtsverfahren gegen Becker versteckte Vermögenswerte...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.