Deutschland erzielt einen durchschlagenden Sieg bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer

Deutschland sicherte sich einen vollständigen Sieg über Uruguay, als die Gruppenaktion bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer des Internationalen Handballverbandes (IHF) in Ägypten fortgesetzt wurde.

Heute haben die Eröffnungsspiele in den Gruppen A, B, C und D mit Deutschland eine frühe Absichtserklärung in der Gruppe A abgegeben, als sie im Hallensportkomplex 43-14 gewonnen haben Dr. Hassan Moustafa in 6e der Stadt Oktober.

Die Deutschen bauten in der Pause eine 16: 4-Führung auf und das Ergebnis war nie zweifelhaft, als sie ihre Gegner in der zweiten Halbzeit mit 27: 10 besiegten.

Das andere Spiel der Gruppe A war viel näher, als Ungarn Kap Verde mit 34: 27 besiegte.

In Gruppe B gab es nicht viel zu trennen, als sich die vier Teams zum ersten Mal in der New Capital Sports Hall in Kairo trafen.

Europameister Spanien traf beim Gruppenauftakt auf Brasilien, und obwohl Spanien an den Breakpoints einen 16: 13-Vorsprung hatte, wurde das Spiel am Ende des Spiels aufgeteilt ein Unentschieden 29-29.

Im anderen Gruppenspiel erzielte Arkadiusz Moryto 11 Tore für Polen, als sie Tunesien mit 30: 28 bezwangen.

Ein argentinischer Spieler (blau und weiß) hätte fast sein Trikot verloren, obwohl das Team ein physisches Spiel gewann, indem es DR Kongo bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Ägypten besiegte. © Handball Egypt
Ein argentinischer Spieler (blau und weiß) hätte fast sein Trikot verloren, obwohl das Team ein physisches Spiel gewann, indem es DR Kongo bei der Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Ägypten besiegte. © Handball Egypt

In der Gruppe D startete Titelverteidiger Dänemark sein Turnier mit einem komfortablen Sieg gegen Bahrain 34-20 in der Cairo Stadium Sports Hall.

Im anderen Gruppenspiel am selben Ort besiegte Argentinien die Demokratische Republik Kongo, und die südamerikanische Nation zog sich in der zweiten Halbzeit nach einer knappen ersten Halbzeit mit einem 28: 22-Sieg zurück.

In der Gruppe C, die in der Borg Al Arab Sports Hall in Alexandria stattfindet, wurden zwei enge Wettkämpfe ausgetragen, beginnend mit Katar gegen Angola. Der Schiedsrichter ist unter Muskelverspannungen und muss das Spielfeld verlassen des Spiels.

Katar führte mit einem Punkt Vorsprung und triumphierte mit 30-25.

Im anderen Gruppenspiel wurde die Beute geteilt, als Japan und Kroatien ein 29: 29-Unentschieden spielten.

Die zweite Runde der Spiele der Gruppen E, F, G und H ist für morgen geplant. Dazu gehören der Russische Handballverband gegen Slowenien und Ägypten gegen Nordmakedonien.

Written By
More from Heine Thomas

Kanada startet die WJC-Titelverteidigung am Boxing Day gegen Deutschland auf TSN

Beim World Juniors Boxing Day aus der Edmonton-Blase startete der Titelverteidiger sein...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.