Deutschland gewinnt „RoboCup“, die Roboter-Fußballweltmeisterschaft

Ein Cyber-Team der Universität Bonn hat beim RoboCup 2022 in Bangkok den Pokal gewonnen, und das ohne auf Elfmeterschießen angewiesen zu sein.

Das Team NimbRo des University Institute of Science wurde mit neuen High-Tech-Sichtsystemen ausgestattet, damit es den Ball genauer sehen kann.

Erstaunlicherweise behaupten sie, dass Roboterspieler so raffiniert werden, dass sie bis 2050 in der Lage sein werden, ein menschliches internationales Team zu schlagen.

Beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize tritt NimbRo aus Deutschland in Bangkok, Thailand, gegen HEROEHS aus Korea an.
AIS, Universität Bonn / Zenger

Das Team der Universität Bonn holte sich den Titel in der Klasse Humanoid AdultSize und verteidigte seinen Titel.

Die Teams waren Richter sowohl bei Kopf-an-Kopf-Spielen als auch bei Darbietungen von Fähigkeiten, wie z. B. dem Treten von Bällen über Hindernisse.

Fußballfans mögen das Video der Roboterleistung ein wenig wie eine Wiedergabe in Zeitlupe empfinden, aber es besteht kein Zweifel an seiner Genauigkeit.

In einer Szene schlurft ein Roboter um das Tormaul herum, während er den perfekten Winkel berechnet und punktet, indem er mit einem präzisen Schlag auf die Rückseite des Netzes trifft.

Robo Cup 2022
Beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize tritt NimbRo aus Deutschland in Bangkok, Thailand, gegen HEROEHS aus Korea an.
AIS, Universität Bonn / Zenger

Stolze Gewinner der Universität sagten: „Bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in Bangkok, Thailand, hat das Team NimbRo von der Universität Bonn den Wettbewerb in der Klasse Humanoid AdultSize gewonnen und seinen Titel erfolgreich verteidigt.

„Der humanoide Fußball [American soccer] Roboter wurden in der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik entwickelt.

„Mit einem verbesserten Sichtsystem und fortschrittlicher Software konnten sie zahlreiche Zweikämpfe gewinnen und den Ball schnell in den Torraum dribbeln.“

Bonn behielt seinen wegen der COVID-Pandemie für zwei Jahre gesperrten Titel als Robotik-Weltmeister.

Robo Cup 2022
Beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize tritt NimbRo aus Deutschland in Bangkok, Thailand, gegen HEROEHS aus Korea an.
AIS, Universität Bonn / Zenger

Aber während sie gewartet haben, sagt das deutsche Team, dass sie Durchbrüche in der Scoring-Technologie erzielt haben.

Die Universität sagte: „Inzwischen hat das Bonner Team einen weiteren NimbRo OP2X-Roboter fertiggestellt.

„Für den Wettbewerb standen vier fähige Spieler zur Verfügung.

„Drei der Roboter wurden mit einem neuen, höher auflösenden Kamerasystem ausgestattet, das es ihnen ermöglichte, Ball, Spielfeld und Torpfosten aus größerer Entfernung zu sehen.

„Auch die Leistungsfähigkeit des Bordcomputers, der die Bilder live verarbeitet und das Verhalten des Roboters steuert, wurde deutlich gesteigert.“

Robo Cup 2022
Beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize tritt NimbRo aus Deutschland in Bangkok, Thailand, gegen HEROEHS aus Korea an.
AIS, Universität Bonn / Zenger

Die neue Technologie ermöglichte es der deutschen Mannschaft, den Wettbewerb zu dominieren und ein Spiel gegen Korea mit 7:1 zu gewinnen.

Die Universität sagte: „Bei dem Turnier hat das NimbRo-Team die internationale Konkurrenz klar dominiert.

„In vier Vorrundenspielen fielen 36:1 Tore. Im Finale trafen die Roboter aus Bonn auf das Team HEROEHS der Hanyang University, Korea. NimbRo gewann fast alle Zweikämpfe und hatte den Ball schnell im gegnerischen Tor. Nach einer Halbzeit.“ 5:1 endete das Finale mit 7:1.

Robo Cup 2022
Beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize tritt NimbRo aus Deutschland in Bangkok, Thailand, gegen HEROEHS aus Korea an.
AIS, Universität Bonn / Zenger

„Neben dem Hauptwettbewerb gab es auch ein Walk-In-Turnier, bei dem Roboter aus verschiedenen Gruppen in Teams gelost wurden. Auch hier hat das Bonner Team klar gewonnen.“

Sie fuhren fort: „Zusätzlich wurden technische Wettbewerbe ausgetragen, in denen Fähigkeiten, die für das Spiel in Zukunft wichtig sein werden, einzeln bewertet werden.

„Hier haben die Roboter der Universität Bonn bewiesen, dass sie auch nach starken Zweikämpfen ihr Gleichgewicht wiedererlangen, einen Pass annehmen und den Ball ins Tor schießen, ein Hindernis übertreten und ein Hindernis passieren können.

„In diesen technischen Wettkämpfen hat NimbRo deutlich mehr Punkte geholt als alle anderen Teams.

„Der RoboCup ist eine internationale Initiative mit dem Ziel, die Weiterentwicklung intelligenter Roboter durch Wettbewerbe voranzutreiben.

„Bis zum Jahr 2050 werden menschliche Fußballroboter entwickelt, die gegen einen amtierenden menschlichen Weltmeister gewinnen können.“

Professor Sven Behnke, Leiter der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik der Universität Bonn, sagte: „Unser Team hat nach längerer Pause die Roboter neu getunt und verbessert, sodass sie den Wettbewerb klar dominieren konnten. „

Er fügte hinzu: „Roboter, die sich schnell und robust auf zwei Beinen fortbewegen können, werden auch für zahlreiche Anwendungen nützlich sein, beispielsweise in unserem alltäglichen Umfeld.“

Team der Universität Bonn beim RoboCup 2022
Das Team der Universität Bonn beim RoboCup 2022 Humanoid AdultSize Team NimbRo-Wettbewerb in Bangkok, Thailand.
AIS, Universität Bonn / Zenger

Diese Geschichte wurde Newsweek von zur Verfügung gestellt Zenger-News.

More from Wolfram Müller
Nach der Landung und Frühjahr 2022
Die Sonnenkollektoren des Mars-Landers InSight der NASA erzeugten nach der Landung des...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.