Deutschland meldet Rekordzahl täglicher Covid-Fälle | Deutschland

Deutschland hat eine Rekordzahl von täglichen Coronavirus-Fällen gemeldet, da die Omicron-Variante ihre Verbreitung erhöht.

Das Robert-Koch-Institut, die nationale Seuchenbekämpfungsbehörde des Landes, teilte am Mittwoch mit, 80.430 neue Fälle registriert zu haben, während der bisherige Rekord Mitte November bei knapp über 65.000 lag. 384 Menschen sollen in den letzten 24 Stunden gestorben sein, womit sich die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in Europas bevölkerungsreichstem Land auf rund 115.000 erhöht.

Während Gesundheitsbehörden und politische Entscheidungsträger angesichts der in Teilen des Landes vorherrschenden Ansteckung der Omicron-Variante nach Möglichkeiten suchen, diese jüngste Welle unter Kontrolle zu halten, bleiben sie vorsichtig optimistisch, dass die relativ niedrige Krankenhauseinweisungsrate und die Verschärfung der Schutzmaßnahmen dazu beitragen werden das Virus ein, um die kommenden Wochen zu bewältigen.

Fälle in Deutschland

Die Sorge konzentriert sich darauf, sicherzustellen, dass die am stärksten gefährdeten Personen geimpft werden und alle Erwachsenen Zugang zu einer dritten Gruppe haben, sowie darauf, mit lebenswichtigen Einrichtungen wie Krankenhäusern und Müllabfuhr angesichts des Anstiegs der Krankheitszahlen in der Belegschaft Schritt zu halten.

Ein Impfstoffmandat – sog. Impfpflicht – wird parteiübergreifend heiß diskutiert. Eine Bundestagsdebatte zu diesem Thema ist auf zwei Wochen angesetzt, bis März könnte ein Gesetz in Kraft treten, sagten führende Abgeordnete. Zu den vorgeschlagenen Änderungen gehört eine Regelung, die auf ein Jahr begrenzt ist oder nur auf Personen über 50 Jahren abzielt.

Der Präsident des Landes, Frank-Walter Steinmeier, sagte aufgrund unterschiedlicher Ansichten zu dem Thema und der Tatsache, dass viele, die zuvor die Idee einer Impfpflicht abgelehnt hatten, jetzt dafür sind, eine “gründliche Debatte” erforderlich ist . . Er sagte einer Gruppe von Bürgern während einer Diskussionsrunde, dass Menschen, die behaupten, Deutschland werde von einer “Coronavirus-Diktatur” kontrolliert, “die Demokratie und ihre rechtsstaatlichen Institutionen verachten”. Er fügte hinzu: “Das ist einfach böser Unsinn.”

Während führende Regierungsvertreter wie Bundeskanzler Olaf Scholz und Gesundheitsminister Karl Lauterbach ihre Unterstützung für ein Mandat angekündigt haben, sagte die Regierung, dass eine Abstimmung über das Thema nicht von der Regierung geleitet werde, um einen möglichst breiten Konsens zu gewährleisten.

Todesfälle in Deutschland

Angesichts der landesweiten Zunahme und Häufigkeit von Protesten gegen Coronavirus-Schutzmaßnahmen in den letzten Wochen sowie Morddrohungen von Politikern besteht ein starkes Bewusstsein dafür, dass die Mehrheit der Öffentlichkeit an Bord bleiben muss. Die meisten Deutschen haben sich in Umfragen für ein Impfmandat ausgesprochen.

Bis Dienstag waren 72,2 % aller Deutschen doppelt erstochen und 51,4 % der Erwachsenen erhielten die empfohlene Auffrischimpfung. Das Ziel der Regierung ist, dass bis Ende dieses Monats 80 % der Bevölkerung geimpft sein sollen. Scholz sagte, er werde später 90 % anstreben.

Lauterbach gab am Mittwoch bekannt, dass das Land über genügend Vorräte verfügt, um jedem Deutschen drei weitere Spritzen zu geben, nachdem es vom EU-Partner Rumänien zusätzliche 5 Millionen Dosen erhalten hatte, die es nicht verabreichen konnte.

Einige Impfskeptiker sagten, sie könnten überredet werden, sich impfen zu lassen, sobald Novavax, ein Impfstoff, der als “toter” Impfstoff bezeichnet wird, weil er die Nagelproteine ​​​​enthält, die die Oberfläche des Virus bedecken, im Laufe dieses Monats verfügbar sein könnte. Es besteht die Hoffnung, dass es dazu beiträgt, die Aufnahme von Impfstoffen zu fördern.

Deutschlandweit wurden am Dienstag vor allem in Restaurants und Hotels strengere Maßnahmen eingeführt. Als 2G + bezeichnet, müssen die Personen nachweisen, dass sie innerhalb der letzten sechs Monate doppelt identifiziert oder repariert wurden und entweder eine Auffrischimpfung erhalten haben oder ein offizielles negatives Testergebnis haben.

Diese Regelung wurde auf den Bundestag ausgeweitet, wonach Abgeordnete, die nicht geimpft sind und keine medizinische Ausnahme haben, auf der öffentlichen Tribüne über dem Plenarsaal sitzen müssen, solange sie ein offizielles negatives Testergebnis haben. Zudem müssen sie nun medizinische FFP2-Masken tragen. Dünnere, typisch blaue medizinische Masken, die bisher weit verbreitet waren, sind nicht mehr erlaubt. Die Regeln gelten bis zum 28. Februar.

Sowohl die rechtspopulistische AfD als auch Mitglieder der linksextremen Die Linke drohten mit rechtlichen Schritten. Die ungeimpfte, aber vom Coronavirus genesene AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel warf der Regierung vor, die Mandate der Abgeordneten zu reduzieren.

Unerwartete Unterstützung erhielt sie von Sahra Wagenknecht von Die Linke, die in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte: „Nicht geimpfte Abgeordnete vom Plenum auszuschließen, anstatt alle zu einem Test zu verpflichten, ist epidemiologisch absurd und klar Schutz vor Impfstoffen gegen Infektion und Übertragung.“

Die Videoplattform YouTube hat inzwischen Berichte bestätigt, dass sie die Lobbygruppe gegen Coronavirus-Maßnahmen #allesaufdentisch, zu deren wichtigsten Unterstützern führende Persönlichkeiten der deutschen Kulturwelt zählen, für einige Tage daran gehindert hat, Videos danach hochzuladen Unwahrheiten über das Virus zu verbreiten.

Eines der von der Gruppe geposteten Videos behauptete fälschlicherweise, dass der Coronavirus-Impfstoff zu 13.000 Todesfällen geführt habe, und verglich das Virus mit einer leichten Erkältung. Ein YouTube-Sprecher bestätigte dem Spiegel, dass das Video “unsere medizinischen Richtlinien bezüglich falscher Informationen verletzt”.

Da immer mehr Deutsche von zu Hause aus arbeiten, kündigte Arbeitsminister Hubertus Heil am Mittwoch an, dass Arbeitgeber künftig gesetzlich verpflichtet sein werden, Arbeitnehmern Home-Office zu erlauben, solange es mit ihrer Arbeit vereinbar ist.

Written By
More from Lukas Sauber
Lenovo Tablet zu einem wettbewerbsfähigen Preis: Tab M10 Plus im Test
Das Lenovo Tab M10 Plus ist ein gehobenes Tablet für Einsteiger, das...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.