Deutschland-Niederlage: Die Hoffnung ist nicht verloren, betont Flamingos-Trainer

Der Cheftrainer der nigerianischen U-17-Frauen-Nationalmannschaft, Bankole Olowookere, hat den Nigerianern versichert, dass die Flamingos nach der 1:2-Niederlage gegen Deutschland bei der U-17-Frauen-Weltmeisterschaft in Indien am Dienstag gegen Neuseeland zurückschlagen werden.

Die Flamingos treffen am Freitag im Jawaharlal Nehru Stadium in einem unverzichtbaren Kampf auf Neuseeland, um sich ihre Chance zu sichern, aus der Gruppe B herauszukommen.

Olowookere sagte, die Mädchen hätten aus dem Verlust gelernt und seien bereit, es mit den Neuseeländern aufzunehmen.

„Wir haben unsere Konzentration (gegen Deutschland) verloren, wir waren gezwungen, ihr Schema zu spielen, auch wenn sich die Deutschen uns aufdrängten. Wenn wir unseren Spielstil beibehalten hätten, hätten wir gewonnen“, sagte Olowookere auf dem Twitter-Account des NFF.

Der Trainer ist jedoch zuversichtlich, was Nigerias Chancen auf die Qualifikation für die nächste Runde angeht.

Olowookere fügte hinzu: „Ja, wir werden uns qualifizieren, wir wollten das Spiel gegen Deutschland gewinnen, aber im Fußball gewinnt man, man spielt unentschieden und man verliert.

„Leider haben wir unser erstes Spiel verloren, wir werden hart arbeiten und die Schlupflöcher schließen, damit wir weitermachen können. Wir müssen unser nächstes Spiel gewinnen, um uns im Turnier über Wasser zu halten.

„Ich werde mit den anderen Mitgliedern des technischen Teams meinen Teil dazu beitragen, die Mädchen zu ermutigen und sie glauben zu machen, dass die Hoffnung nicht verloren ist. Wir haben noch zwei Spiele zu spielen und müssen alles geben, damit Nigeria seine Flagge hochhält.“ Turnier.

Chile schlug Neuseeland an der Spitze der Gruppe B mit 3:1 mit drei Punkten und einem Vorsprung von +2 Toren, Deutschland ist Zweiter mit drei Punkten (+1 Tore Vorsprung), während Nigeria auf dem dritten Platz liegt und Neuseeland Schlusslicht ist.

Written By
More from Heine Thomas
Donald Trump: Der Gouverneur von Wisconsin will keinen US-Präsidenten in Kenosha
Botschaft des Gouverneurs der Vereinigten Staaten WisconsinTony Evers ist bereit. Er hat...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.