Deutschland schickt weitere 2.000 Panzerabwehrwaffen in die Ukraine: Quelle

Deutschland soll 2.000 weitere Panzerabwehrwaffen in die Ukraine schicken, um die russische Invasion abzuwehren, sagt eine Quelle aus dem Parlament AFP Der Mittwoch.

Ukrainische Streitkräfte haben bereits 1.000 Panzerabwehrwaffen und 500 Boden-Luft-Raketenwerfer vom Typ Stinger von der Bundeswehr erhalten.

Deutschland hat außerdem etwa 500 der zugesagten 2.700 Strela-Boden-Luft-Raketen bereitgestellt.

Die parlamentarische Quelle, die anonym bleiben möchte, bestätigte, dass die zusätzlichen 2.000 Panzerabwehrwaffen in die Ukraine geschickt würden, und bestätigte Berichte, die in deutschen Medien kursierten.

„Wir sind in der aktuellen Situation einer der größten Rüstungslieferanten der Ukraine“, sagte Bundesaußenministerin Annalena Baerbock am Mittwoch im Bundestag.

„Das macht uns nicht stolz, aber das müssen wir jetzt tun, um der Ukraine zu helfen“, fügte sie hinzu.

Deutschland hatte sich geweigert, Waffen in die Ukraine zu schicken, als sich letztes Jahr russische Truppen an der Grenze versammelten. Aber Bundeskanzler Olaf Scholz änderte diese Politik, nachdem die russische Invasion im vergangenen Monat begonnen hatte.

Deutschland hatte sich aufgrund seiner Geschichte im Nationalsozialismus zuvor verboten, tödliche Waffen in Konfliktgebiete zu exportieren.

Baerbock teilte dem Parlament am Mittwoch mit, dass der Rest der der Ukraine versprochenen Waffen „auf dem Weg“ sei.

Written By
More from Heine Thomas
Prince George Fotos markieren den 7. Geburtstag
Bildrechte Herzogin von Cambridge Bildbeschreibung Prinz George Alexander Louis wurde am 22....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.