Deutschland schlägt Kasachstan, um den letzten Sitzplatz für Volleyball bei Tokio 2020 zu gewinnen

Deutschland belegte nach dem Sieg in der letzten Qualifikation in Duisburg den letzten Platz beim Sitzvolleyballturnier der Männer in Tokio 2020.

Das Gastgeberland traf im Finale auf Kasachstan, nachdem beide Nationen gestern hintereinander gegen die Ukraine und Kroatien gewonnen hatten.

Kasachstan qualifizierte sich mit einem ungeschlagenen Rekord in der Qualifikation für das Finale.

Die einzigen Vertreter aus Asien-Ozeanien holten in der Gruppenphase einen klaren Sieg über Deutschland und hofften auf eine Wiederholung im Finale.

Das Spiel begann vielversprechend für Kasachstan, das den ersten Satz mit 25:17 gewann, nur dass Deutschland mit einem 25:13-Sieg im zweiten Satz beeindruckend reagierte.

Die verbleibenden Sets erwiesen sich als heiß umkämpft, wobei Deutschland am Ende mit 17-25, 25-13, 25-21, 25-23 triumphierte, um sich seinen Platz bei Tokio 2020 zu sichern.

Deutschland vervollständigt den Kader für das Acht-Team-Turnier der Männer in Tokio 2020.

Zusammen mit dem paralympischen Gastgeber Japan, den Weltmeistern Iran, China, Russland, Brasilien, Ägypten und Bosnien-Herzegowina werden die Paralympics vom 24. August bis 5. September in der japanischen Hauptstadt stattfinden.

In der letzten Qualifikationsrunde wurde auch ein Spiel um die Bronzemedaille ausgetragen.

Die Ukraine besiegte Kroatien mit 25-16, 25-19, 25-16, um ihr Turnier mit Stil zu beenden.

Written By
More from Heine Thomas

Juventus hat weniger Zahlen: Ronaldo zieht in Rom

Montag, 28. September 2020 Es hätte auch anders kommen können: Juventus Turin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.