Grünen-Chef Baerbock wegen Inflation des Lebenslaufs unter Beschuss – POLITICO

Die deutsche Grünen-Chefin Annalena Baerbock stellt sich neuen Fragen zu ihrer Berufsethik, nachdem mehrere sachliche Ungereimtheiten in ihrem offiziellen Lebenslauf entdeckt wurden.

Baerbock, die auch Kanzlerkandidat ihrer Partei bei den Wahlen in Deutschland im September ist, behauptete fälschlicherweise, neben anderen weniger bekannten Organisationen Mitglied des German Marshall Fund und des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) zu sein Lebenslauf auf seiner offiziellen Website verfügbar.

Obwohl Baerbock allen aufgeführten Organisationen angeschlossen ist, wird sein Engagement in mehreren Fällen überbewertet. Sie ist beispielsweise kein Mitglied des UNHCR, das keine Einzelmitglieder hat, sondern unterstützt die UNO-Flüchtlingshilfe, eine deutsche Flüchtlingsorganisation, die Gelder für den UN-Flüchtlingsarm sammelt.

Das Dokument wurde über Nacht nach einem deutschen Journalisten korrigiert seziert Fake-News auf Twitter.

„Nach den im Lebenslauf von Frau Baerbock zitierten Fragen zu ‚Mitgliedschaften‘ wurden die Angaben angepasst und korrigiert“, so Andreas Kappler, Sprecher der Grünen-Kampagne, erwähnt auf Twitter am frühen Samstag.

Die Episode ist die jüngste in einer Reihe peinlicher Versäumnisse von Baerbock in Bezug auf ihre berufliche Vergangenheit, seit sie ihre Kanzlerkandidatur erklärt hat. Im vergangenen Monat gab sie zu, dass sie die vom Bundestag geforderten Tausenden von Euro an zusätzlichen Einnahmen, die sie von ihrer Partei zusätzlich zu ihrem Abgeordnetengehalt erhielt, nicht deklariert hatte.

Auch während ihrer universitären Ausbildung stand Baerbock auf dem Prüfstand – sie erwarb einen Abschluss in Völkerrecht an der London School of Economics. Einige deutsche Kritiker stellten in Frage, ob sie alle Voraussetzungen für das Studium erfüllt habe, das sie 2005 abschloss.

Gerade als Baerbock diese Zweifel ausgeräumt hatte, traten Unstimmigkeiten bezüglich der in seinem Lebenslauf aufgeführten Mitgliedschaften auf.

Die Unterstützung für die Grünen in Deutschland ist nach wie vor stark, aber die Umfragewerte der Partei sind kürzlich angesichts der Überprüfung der Erfolgsbilanz von Baerbock und der Plattform der Partei gesunken.

Written By
More from Heine Thomas

Menschen, die gegen ihren Willen festgenommen wurden – die Polizei zieht ein

Während einer Operation am Niederrhein befreite die Polizei eine Gruppe von Menschen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.