Deutschland verlangt von Reisenden, einschließlich Spanien, einen negativen PCR-Test

KREDIT: Foto von Anna Shvets aus Pexels

DEUTSCHLAND verlangt einen negativen PCR-Test für Reisende, die in ein Land, einschließlich Spanien, kommen

Basierend auf den heute veröffentlichten Zahlen (24. Januar)Deutschland hat in den letzten 24 Stunden 12.200 neue Positive und 379 Todesfälle registriert, forderten die deutschen Behörden PCR-negativ für alle Reisenden aus 20 Ländern, die als „mit hohem Risiko“ eingestuft wurden. aufgrund ihrer hohen Ansteckungsrate durch das Coronavirus.

Mehr, Die deutschen Behörden haben beschlossen, die Verwendung von Masken im öffentlichen Verkehr obligatorisch zu machen und die Online-Arbeit zu fördern.

Die Regel ist bereits in Kraft getreten und wird 7 Tage dauern und beinhaltet Länder wie Spanien, Portugal und die Vereinigten Staaten. Es wird systematisch an Flughäfen und Häfen angewendet, während Bodenkontrollen mit anderen Staaten der Europäischen Union nach dem Zufallsprinzip durchgeführt werden.

Die Liste wird von der Tschechischen Republik, Slowenien, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo, Nordmakedonien, Estland, Lettland, Litauen, Iran, Israel, Libanon, die Vereinigten Arabischen Emirate, Mexiko, Panama, Kolumbien, Bolivien, Ägypten, Albanien und Andorra.

Deutschland hat drei Kategorien mit unterschiedlichen Kontroll- und Quarantänestandards für die Herkunft von Reisenden festgelegt, die in das Land einreisen möchten: Risikoregionen, Hochrisikoregionen und Regionen mit Varianten des Virus.

Risikobereiche sind solche, die eine Inzidenzschwelle von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschreiten in den letzten sieben Tagen. Dies gilt derzeit für den größten Teil Europas mit Ausnahme von Teilen Griechenlands, Finnlands, Norwegens, Österreichs und Dänemarks.

In den Bereichen der viralen Varianten wurden hochinfektiöse Varianten des Coronavirus nachgewiesen. Bisher fallen Großbritannien, Irland, Südafrika und Brasilien in diese Kategorie. Reisende aus Risikogebieten müssen innerhalb von 48 Stunden nach Ankunft in Deutschland auf Coronavirus getestet werden.

Außerdem müssen sie zehn Tage in Quarantäne bleiben, obwohl sie nach den ersten fünf Tagen möglicherweise einen zweiten Test haben und wenn sie negativ sind, ist die Quarantäne beendet.

Der Unterschied für Reisende aus Regionen mit hoher Inzidenz und Varianten des Virus besteht darin, dass sie nach Deutschland einreisen. Der erste muss einen negativen Test für das Coronavirus vorlegen, der innerhalb von 48 Stunden zuvor durchgeführt wurde nach Deutschland einreisen.


Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diesen Presseartikel „Deutschland erfordert einen negativen PCR-Test von Reisenden, einschließlich Spanien“ zu lesen. Weitere UK Daily News, Spanish Daily News und Global News finden Sie unter Wöchentliche Euro-Nachrichten Startseite.

Written By
More from Heine Thomas
Frauen-Weltmeisterschaft 2023: Australien und Neuseeland werden Gastgeber
Das Finale findet in Sydney statt Australien und Neuseeland werden die Frauen-Weltmeisterschaft...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.