Laut deutscher Zeitung ist die FETÖ mächtiger als die Illuminaten

Die Gülenist Terror Group (FETÖ) ist mächtiger als die phänomenalen Illuminaten, schrieb die Süddeutsche Zeitung in einem Artikel am Freitag und stellte fest, dass die Gruppe in der südwestlichen Region Schwaben in Deutschland Fuß gefasst hatte.

Ihre Mitglieder präsentieren sich als Gegner und türkische Demokraten, blockieren jedoch Ermittlungen “, heißt es in dem Artikel.

Die Süddeutsche Zeitung sagte, rund 400 FETÖ-Flüchtlinge aus Schwaben hätten sich auf dem Karlsplatz, einem großen Platz im Zentrum von München, zu einem Protest versammelt, der eine Premiere darstellt, obwohl die Gruppe schon seit Jahrzehnten besteht.

Der Artikel machte auf das dunkle Netzwerk der Terrorgruppe und ihre Präsenz in Süddeutschland sowie darauf aufmerksam, wie sie Hunderttausende ihrer Anhänger in wichtige türkische Institutionen infiltrierte.

Die FETÖ, die sich jahrzehntelang als gemeinnützige Bewegung mit religiöser Konnotation ausgab, hatte es über viele Jahre geschafft, ihre Mitglieder in die Polizei, die Armee, die Justiz und die Bürokratie zu infiltrieren. Die meisten Maulwürfe wurden rekrutiert, bevor sie sich an Militär-, Polizei- oder Rechtsschulen bewarben, und die FETÖ wird beschuldigt, Fragen und Antworten aus Aufnahmeprüfungen an diese Einrichtungen gestohlen zu haben, um ihre Mitglieder ohne Verdacht leicht zu pflanzen. Nach dem Putschversuch von 2016, bei dem 251 Menschen getötet wurden, begannen die Behörden, gegen das Netzwerk der Gruppe vorzugehen.

Trotz der Auslieferungsersuchen der Türkei und bilateraler Rechtsabkommen sowie der Warnungen, dass die Terroristengruppe die Länder, in denen sie tätig ist, und nicht nur die Türkei gefährden könnte, leben viele FETÖ-Mitglieder weiterhin in verschiedenen Ländern. der Welt.

Die Vereinigten Staaten, in denen der FETÖ-Flüchtlingsführer Gülen lebt, sind das Ziel der meisten Auslieferungsersuchen. Die Türkei hat bisher sieben Auslieferungsersuchen für Gülen nach Washington geschickt, bei seiner Auslieferung jedoch nur geringe Fortschritte erzielt.

Christian Rumpf, Anwalt und Experte für türkisches Recht, wurde von der Süddeutschen Zeitung mit den Worten zitiert: “Die Unterstützer von Gülen haben die Struktur einer riesigen Gemeinschaft mit starkem Zusammenhalt und loyalen Clustern in allen Regionen der Welt aufgebaut. Unternehmen – eine fast geheime Allianz mit größerer Macht der Illuminaten. “

Nach Angaben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge haben zwischen 2016 und 2020 32.000 türkische Staatsbürger in Deutschland Asyl beantragt, während „in Bayern 3.500 waren, darunter unzählige Anhänger von Gülen “.

“Mangelnde Transparenz ist ein Markenzeichen der Bewegung”, fügte er hinzu. Die Gruppe sei seit 30 Jahren auch in Augsburg, einer Stadt in Schwaben, aktiv, größtenteils unentdeckt.

Gülens Unterstützer haben vier Kindergärten, einen Frauenverband und drei religiöse Schlafsäle gegründet, heißt es in dem Artikel. Einer der Verbände der Gruppe, Frohsinn, organisierte die FETÖ-Demonstration.

Matthias Garte, ehemaliger Integrationsmanager der Stadt, sagte der Süddeutschen Zeitung, dass es immer einen Schatten über Frohsinn gegeben habe. “Wir vermuteten, dass sich dahinter ein Netzwerk befindet.”

Written By
More from Heine Thomas

Coronavirus: Deutsche Polizei überfällt Kirche mit mehr als 100 Gläubigen ohne Maske | Nachrichten | DW

Die Polizei unterbrach am Samstagabend einen Gottesdienst von rund 150 Gläubigen in...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.