Deutschlands Handelsüberschuss weitete sich im September aus

Von Maria Martínez

Deutschland verzeichnete im September einen Handelsüberschuss, obwohl das Land in ein Handelsdefizit abrutschen sollte.

Deutschlands Handelsüberschuss – die Bilanz des Landes aus Exporten und Importen von Waren – belief sich im September kalender- und saisonbereinigt auf 3,7 Milliarden Euro (3,65 Milliarden US-Dollar), nach einem Überschuss von 1,2 Milliarden Euro im August, so die Daten der deutschen Statistik Das teilte das Amt Destatis am Mittwoch mit.

Vom Wall Street Journal befragte Volkswirte hatten im September mit einem Defizit von 0,5 Milliarden Euro gerechnet.

Die deutschen Exporte gingen im Monatsvergleich um 0,5 % auf 134,5 Milliarden Euro zurück, während die Importe einen größeren Rückgang um 2,3 % auf 130,8 Milliarden Euro verzeichneten.

Die Exporte in die Länder der Europäischen Union gingen im Laufe des Monats um 1,7 % zurück, während die Importe aus diesen Ländern um 1,2 % zurückgingen. Die Exporte in Nicht-EU-Länder stiegen um 1,0 %, die Importe aus diesen Ländern sanken nach Angaben von Destatis um 3,4 %.

Deutschlands Handelsüberschuss hat sich in den letzten Monaten deutlich verringert, da die nachlassende Auslandsnachfrage die Exporte des mächtigen verarbeitenden Gewerbes des Landes belastet. Auch die Kosten für Importe sind seit Beginn des Krieges in der Ukraine mit steigenden Energiepreisen stark gestiegen.

Schreiben Sie an Maria Martinez unter [email protected]

Written By
More from Heine Thomas
Fortnite Server Off – Was ist heute im Update um 14.30 Uhr enthalten?
Heute, Dienstag, den 13. Oktober, fallen die Fortnite-Server auf allen Plattformen aus...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.