Die Deutsche Bank stoppt Operationen in Russland wegen der Ukraine

Die Deutsche Bank hat auch ein Technologiezentrum in Russland, in dem 1.500 IT-Experten beschäftigt sind.

Berlin:

Deutschlands größter Kreditgeber, die Deutsche Bank, sagte am Freitag, sie folge anderen internationalen Unternehmen bei der Schließung ihrer Geschäfte in Russland aus Protest gegen Moskaus Invasion in der Ukraine.

„Wie einige internationale Konkurrenten und in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen sind wir dabei, unsere verbleibenden Aktivitäten in Russland zu beenden, während wir unseren nicht-russischen multinationalen Kunden helfen, ihre Aktivitäten zu reduzieren. Es wird keine neuen Aktivitäten geben. in Russland, “, teilte die Bank in einer Mitteilung mit.

„Wir verurteilen den russischen Einmarsch in die Ukraine auf das Schärfste und unterstützen die Bundesregierung und ihre Verbündeten bei der Verteidigung unserer Demokratie und Freiheit.“

Er sagte, er habe sein Engagement gegenüber Russland seit 2014, als Russland auf die Krim einmarschierte, bereits „erheblich reduziert“.

Es sagte in einer früheren Erklärung, dass es sein Bruttokreditengagement in Russland auf 1,4 Milliarden Euro (1,5 Milliarden US-Dollar) geschätzt habe.

Die Deutsche Bank hat auch ein Technologiezentrum in Russland, in dem 1.500 IT-Experten beschäftigt sind.

Andere internationale Unternehmen, die ihren Rückzug aus Russland angekündigt haben, sind die US-Banken Goldman Sachs und JPMorgan Chase.

Russland marschierte am 24. Februar in die Ukraine ein und löste schwere internationale Sanktionen aus.

(Mit Ausnahme des Titels wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und von einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

Written By
More from Heine Thomas
Die 10 beliebtesten Touristenattraktionen in Deutschland im Jahr 2021
Auch wenn die Pandemie viele internationale Besucher vertrieben hat, nutzten viele Menschen...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.