Albtraum der deutschen Wirtschaft: Expertenfragen im Merkel-Weltchaos | Nachrichten

Das GfK-Forschungsinstitut gab bekannt, dass der Konsumentenstimmungsindex, der auf rund 2.000 Deutschen basiert, von -12,7 im März auf -6,2 Punkte im April gestiegen ist. Die Umfrage fand jedoch vom 3. bis 15. März statt, als Covids Beschränkungen gelockert wurden.

Deutschland verzeichnet jetzt eine Belebung des Geschäfts und Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte diese Woche an, dass die Schließung bis zum 18. April verlängert wird.

Rolf Buerkl, Forscher bei der GfK, sagte: “Der harte Verschluss wird das Verbrauchervertrauen ernsthaft schädigen und die aktuelle Verbesserung wird ein Blitz in der Pfanne bleiben.

Eine anhaltende Erholung des Verbrauchervertrauens wird lange auf sich warten lassen – was zu schwierigen Zeiten für Einzelhändler und Hersteller führen wird. ‘

Frau. Merkel kündigte am Dienstag eine Verlängerung der Schließung Deutschlands sowie eine strikte Schließung von Ostern an, um ein Coronavirus der dritten Welle im Land in den Griff zu bekommen.

Nach einem großen Rückschlag war sie jedoch gezwungen, ihre Pläne für strengere Beschränkungen zu Ostern für fünf Tage zu ändern.

Frau. Merkel sagte am Mittwoch: „Die Idee der sogenannten Osterruhe war ein Fehler, es gab gute Gründe dafür, aber es war nicht möglich, sie in kurzer Zeit gut umzusetzen, wenn überhaupt auf diese Weise und Die Leistungen sind in einem angemessenen Gleichgewicht.

„Und ich möchte etwas anderes klarstellen: Dieser Fehler ist nur meine Schuld.

LESEN SIE MEHR: Angela Merkel Twist: Deutscher Führer gezwungen zuzugeben “Ich habe einen Fehler gemacht”

“Gleichzeitig weiß ich, dass dieser gesamte Prozess zusätzliche Unsicherheit verursachen wird.

“Ich bedauere das sehr und bitte alle Bürger um Vergebung dafür.

“Ich bedauere diese zusätzliche Unsicherheit immer noch, weil wir uns in der dritten Welle der durch die Mutationen verursachten Pandemie befinden und leider immer noch befinden.”

Gemäß den Osterplänen würden die Beschränkungen zwischen dem 1. und 5. April verschärft, wobei die Deutschen aufgefordert würden, zu Hause zu bleiben, und alle Geschäfte geschlossen würden.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Zahl der Neuerkrankungen in Deutschland am Donnerstag um 22.657 gestiegen ist.

Der Anstieg ist der größte Anstieg seit dem 9. Januar.

More from Wolfram Müller

Blinken diskutiert mit britischen, französischen und deutschen Ministern über den Iran

NEW YORK: In einem für Libyen entscheidenden Moment einigten sich Delegierte rivalisierender...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.