Die deutsche TNG Technology Consulting gründet ein Büro in Melbourne

Ein „Follow the Sun“-Geschäftsansatz hat den deutschen IT-Berater TNG veranlasst, mit Unterstützung von Austrade und Invest Victoria durch die Eröffnung einer Niederlassung in Melbourne in die ANZ-Region zu expandieren.

Beratung für Softwareentwicklung deutscher Herkunft, KI, DevOps und Cloud-Services TNG Technology Consulting expandiert offiziell nach Australien und eröffnet ein Büro in Melbourne.

Die Niederlassung in Melbourne, die ursprünglich im April letzten Jahres gegründet wurde, hat kürzlich Verstärkungen begrüßt und möchte ihr lokales Team weiter ausbauen. Die an Bord werden sich mehr als 630 Mitarbeitern in sechs Ländern anschließen.

TNG wurde 2001 gegründet und hat seinen Hauptsitz im Münchner Stadtteil Unterföhring. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von etwa 100 Millionen AU $ und bedient Kunden aus einer Vielzahl von Branchen, darunter Telekommunikation, E-Commerce, Versicherungen, Automobil, Finanzen und Konsumgüter. andere. Neben den deutschen und australischen Büros hat das Unternehmen auch einen festen Sitz in der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Das Unternehmen hat erklärt, dass es mit der Einrichtung einer regionalen ANZ-Zentrale in Melbourne einen „Follow the Sun“-Ansatz verfolge – nicht so sehr dem relativ sonnigen Klima Australiens, sondern seinen Kunden inzwischen 24 Stunden am Tag bedienen zu können Angebot, indem Sie Währung aus der Zeitdifferenz sparen. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass TNG durch die Einrichtung eines Geschäfts in Victoria Zugang zu dem großen Pool an Technologiefachleuten des Staates erhalten würde.

„Wir freuen uns sehr, Teil der Lösung von Australiens schwierigen IT-Problemen zu sein, von Innovationsprojekten und Rettungsmissionen bis hin zu hochgradig angepassten Softwaresystemen“, sagte Michael Fickinger, MDG-Geschäftsführer von TNG ANZ, der an der University of Arizona in Physik promoviert hat het. Das Beratungsunternehmen rühmt sich, dass mehr als die Hälfte seiner Mitarbeiter promoviert sind, 99 Prozent haben einen Hochschulabschluss.

Diese Rekrutierungsphilosophie, nur die besten Talente einzustellen, wurde von TNG-Mitbegründer und Geschäftsführer Henrik Klagges unterstützt, der in einem Interview mit Austrade sagte: „Da die Wissenschafts- und Ingenieurkulturen der Welt alle ein offener Ideenaustausch, Teamarbeit sind und Zusammenarbeit, die wir auch an unseren Mitarbeitern schätzen, freuen wir uns sehr, interessante Melburnians für uns zu suchen. ”

Austrade – das kürzlich seine Chefökonomin Cherelle Murphy an Ernst & Young verlor – unterstützte den Umzug von TNG nach Australien, indem es Einblicke in die digitalen Technologien, das IT-Beratungs- und Innovationsökosystem und die Fähigkeiten des Landes sowie Informationen über das Geschäfts- und Investitionsumfeld des Landes teilte und Recht. , Steuer- und Migrationsvorschriften, während Invest Victoria Regierungs- und potenzielle Partnerkontakte vermittelte.

„‚Follow The Sun‘ ist nicht nur das Motto unserer beiden deutschen Kollegen in Melbourne, sondern auch einer der Hauptgründe, warum sich TNG für Australien als Standort entschieden hat“, so das Fazit des Unternehmens. „Die Pandemie hat unser Arbeitsumfeld nachhaltig verändert und den Trend zum Remote Work deutlich beschleunigt. Der Wechsel zur Telearbeit hat uns gelehrt, dass wir von verschiedenen Orten aus erfolgreich zusammenarbeiten können.“

More from Wolfram Müller
Die Inflation in der Eurozone erreichte mit 4,9 Prozent ein Rekordhoch.
Die Inflation stieg in Europa im November auf ein Rekordhoch, da ein...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.