Heathrow und Gatwick: Flüge wegen Streiks an deutschen Flughäfen gestrichen

Hunderte Flüge von und nach Deutschland wurden heute (14. März) gestrichen, nachdem mehr als 1.000 Sicherheitskräfte an Flughäfen im ganzen Land wegen Zahlung gestreikt hatten. Dutzende Flüge wurden gestrichen, was zu langen Verspätungen an den Flughäfen in Berlin, Düsseldorf und Hannover führte.

Weitere Exkursionen nach Köln/Bonn, Frankfurt und Hamburg sind für Dienstag geplant.

Nach Angaben der deutschen Nachrichtenagentur dpa begannen Sicherheitskräfte ihren eintägigen Streik um Mitternacht, um höhere Löhne zu fordern.

Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich landesweit rund 1.350 Beschäftigte an dem Streik.

Reisende sind mit Verspätungen und Annullierungen konfrontiert

WEITERLESEN:Heathrow und Gatwick: Aktuelle Reiseregeln und Hinweise für Deutschland, Österreich, die Niederlande, Belgien und die Schweiz

Bei MyLondon möchten wir sicherstellen, dass Sie das Neueste und Beste aus der Hauptstadt erhalten.

Und eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, mit unseren kostenlosen E-Mail-Newslettern die besten Nachrichten, Rezensionen und Funktionen von überall aus direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Wir haben derzeit sieben Newsletter, die Sie abonnieren können – darunter ein weiterer für jeden Teil Londons, sowie einen von EastEnders für den ganzen Klatsch vom Albert Square und einen von London Underground, um Sie über die neuesten Verkehrsnachrichten auf dem Laufenden zu halten.

Die lokalen Newsletter erscheinen zweimal täglich und senden die neuesten Geschichten direkt in Ihren Posteingang.

Von Community-Geschichten und Nachrichten aus allen Teilen Londons bis hin zu Promi- und Lifestyle-Geschichten sorgen wir dafür, dass Sie jeden Tag das Beste bekommen.

Um einen unserer Newsletter zu abonnieren, folgen Sie einfach diesem Link und wählen Sie den für Sie passenden Newsletter aus.

Und um Ihr Nachrichtenerlebnis unterwegs wirklich individuell anzupassen, können Sie unsere erstklassigen kostenlosen Apps für iPhone und Android herunterladen. Erfahren Sie hier mehr.

Am Dienstag können keine abfliegenden Passagiere am Frankfurter Flughafen, Deutschlands größtem, nur Transitpassagieren, in ihre Flüge einsteigen, teilte der Betreiber Fraport (FRAG.DE) mit.

Nach Angaben von Fraport waren für Dienstag zunächst rund 770 Abflüge und Ankünfte geplant, die fast 80.000 Passagiere bedienen.

Die Streiks sind Teil eines Tarifstreits zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen.

Der Streik wird zwei Tage dauern, die Gespräche werden am Mittwoch wieder aufgenommen.

Die Gewerkschaft verhandelt mit dem Arbeitgeberverband über einen neuen Tarifvertrag für bundesweit rund 25.000 Sicherheitskräfte.

Drei Verhandlungsrunden haben bisher zu keinem Ergebnis geführt. Union, ach, Tarifverhandlungen am Mittwoch wieder aufnehmen. Die Parteien wollen sich zu weiteren Verhandlungen in Berlin treffen.

Verdi fordert unter anderem eine Erhöhung der Stundenlöhne um mindestens einen Euro.

Bundesweit beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft etwa 1.350 Beschäftigte an dem Streik, berichtete dpa.

Die meisten Heathrow-Flüge auf dem Weg in deutsche Städte scheinen von Arbeitskämpfen und von Verspätungen und Annullierungen betroffen gewesen zu sein. Passagieren wird empfohlen, sich bei ihrer Fluggesellschaft nach Updates zu erkundigen.

Written By
More from Seppel Taube
Ein entfernter Zwilling der Milchstraße
E.Eine extrem entfernte Galaxie ähnelt überraschenderweise unserer Milchstraße. So berichten Astronomen, die...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.