Die Inflation in der Eurozone erreichte im Juni ein Rekordhoch von 8,6 %

Die Inflation in der Eurozone sprang im Juni auf ein neues Rekordhoch, wie aus einer Blitzschätzung hervorgeht, die von veröffentlicht wurde Eurostat Freitag übte Druck auf die Europäische Zentralbank aus, die Zinsen zu erhöhen.

Die Inflation im Block stieg von 8,1 % im Mai auf 8,6 %, wobei Energie mit 41,9 % den größten Aufwärtsbeitrag leistete, gegenüber 39,1 % im Mai.

Es folgten Lebensmittel, Alkohol und Tabak mit 8,9 % gegenüber 7,5 % im Mai, Industriegüter ohne Energie mit 4,3 % gegenüber 4,2 % und Dienstleistungen mit 3,4 % gegenüber 3,5 %.

Analysten hatten erwartet, dass die Gesamtinflation 8,4 % erreichen würde.

Die Kerninflation – die Energie, Speisealkohol und Tabak ausschließt – fiel von 3,8 % auf 3,7 %. Es lag leicht unter den Konsenserwartungen von 3,9 %.

Die Europäische Zentralbank sagte letzten Monat, dass sie plane, die Zinsen im Juli zum ersten Mal seit 11 Jahren um 25 Basispunkte anzuheben, um die steigende Inflation einzudämmen. Darauf werde im September eine weitere Wanderung folgen, hieß es.

Andrew Kenningham, Chief Economist of Europe bei Hauptstadt Wirtschaftsagte: „Der weitere starke Anstieg der Inflationsrate in der Eurozone ist trotz eines deutlichen Rückgangs in Deutschland, bedingt durch regulatorische Änderungen, erfolgt und zeigt, dass der zugrunde liegende Preisdruck sehr stark bleibt 25 BP, Zinserhöhung im Juli, aber die politischen Entscheidungsträger werden das Tempo der Normalisierung weiter vorantreiben wollen.

„Mit Blick auf die Zukunft glauben wir, dass die Gesamtinflation bis Ende des Jahres sehr hoch bleiben wird, da der weitere Anstieg der Gaspreise bis hin zu den Einzelhandelspreisen und den Lebensmittelpreisen weiter steigt. Während die Gesamtinflation im nächsten Jahr sinken sollte, da die Energiepreise zuvor gestiegen sind von der J / J-Rate fallen, wird die Kerninflation deutlich über dem Ziel der EZB von 2 % bleiben.

More from Wolfram Müller
Schulden senken die Wirtschaft
Ein Schuldenversicherungsplan von mehr als einer Billion Naira, begleitet von einem weiteren...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.