Die kanadische Qualifikantin Rebecca Marino erreicht das Viertelfinale bei den Citi Open

Die kanadische Qualifikantin Rebecca Marino erreichte am Mittwoch das Viertelfinale des Citi Open-Tennisturniers mit einem 6:3, 3:6, 6:1-Sieg über die Deutsche Andrea Petkovic.

Marino hatte fünf Asse und brach Petkovic dreimal in 10 Chancen, um das erste WTA-Tour-Match zwischen den Spielern zu gewinnen.

Petkovic beging sieben Doppelfehler und verwandelte nur eine ihrer neun Breakpoint-Möglichkeiten in einem Match, das eine Stunde und 53 Minuten dauerte.

Marino erzielte in der ersten Runde einen 4: 6, 6: 1, 6: 4-Sieg gegen die ehemalige Nummer 1 der Welt. 1 und siebenfache Grand-Slam-Siegerin Venus Williams, die ihr erstes Match seit mehr als einem Jahr bestritt.

Die 31-Jährige aus Vancouver trifft als nächstes auf Daria Saville, nachdem die Australierin Jessica Pegula mit 7:5, 6:4 besiegt hat.

Bei den Männern schied der an sechster Stelle gesetzte Denis Shapovalov aus Richmond Hill, Ontario, in der zweiten Runde nach einer 6:2, 7:6 (5), 6:3-Niederlage gegen den Amerikaner JJ Wolf aus.

Shapovalov feuerte 20 Asse auf Wolfs drei ab, beging aber 12 Doppelfehler und rettete nur zwei der sieben Breakpoints, denen er gegenüberstand.

UHR | Shapovalov ist in Schwierigkeiten:

Denis Shapovalovs Aufschlag scheitert bei der Niederlage bei den Washington Open

Denis Shapovalov wurde mit 12 Doppelfehlern und mehreren Breaks versenkt, um das Match mit drei Sätzen gegen JJ Wolf fallen zu lassen.

Written By
More from Urs Kühn
Florida Triathlon: Mit Down-Syndrom: Chris Nikic macht Ironman
1 Minute. Vor Bewegte Momente auf dem roten Teppich des Ironman. Der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.