Die Klimaauswirkungen eines Transatlantikflugs könnten die Weltwirtschaft 3.000 US-Dollar kosten Emissionen von Fluggesellschaften

Einem Bericht zufolge könnte ein längerfristiger Rückflug von Großbritannien nach New York aufgrund der Auswirkungen der Klimakrise mehr als 3.000 Dollar (2.170 Pfund) kosten.

Forscher haben die wirtschaftlichen Kosten der Klimakrise untersucht und festgestellt, dass sie in diesem Jahrhundert etwa 37 % des globalen BIP abgeschnitten hat, mehr als das Doppelte des Rückgangs in der Weltwirtschaftskrise.

Für jede emittierte Tonne Kohlendioxid würde es der Weltwirtschaft bis zum Ende des Jahrhunderts um 3.000 Dollar schlechter gehen.

Die Forschung wurde von Experten der Cambridge University, des University College London und des Imperial College London sowie von internationalen Partnern aus der Schweiz, Deutschland, den USA und Österreich durchgeführt.

Den meisten Schätzungen zufolge haben Brände, Überschwemmungen, Dürren und andere Auswirkungen der Klimakrise das Wirtschaftswachstum nicht beeinträchtigt, sagten die Autoren, aber es gebe „mehrere Hinweise auf das Gegenteil“.

“Der Klimawandel macht unerwünschte Ereignisse wie die jüngste Hitzewelle in Nordamerika und die Überschwemmungen in Europa viel wahrscheinlicher”, sagte Dr. Chris Brierley vom University College London. „Wenn wir aufhören zu akzeptieren, dass sich die Volkswirtschaften innerhalb von Monaten von solchen Ereignissen erholen, werden die Erwärmungskosten viel höher aussehen als normalerweise angegeben.

„Wir müssen noch besser verstehen, wie sich der Klimawandel auf das Wirtschaftswachstum auswirkt, aber selbst bei kleinen langfristigen Auswirkungen werden Emissionen viel dringlicher.

Die wirtschaftlichen Auswirkungen werden davon abhängen, wie viele Länder bereit sind, die Klimakrise durch Reduzierung von Emissionen zu bekämpfen, sagt Jarmo Kikstra vom International Institute for Applied Systems Analysis and Imperial College London.

Dr. James Rising von der University of Delaware und der London School of Economics and Political Science sagte: „Je mehr wir über die Risiken des Klimawandels wissen, desto dringender werden Maßnahmen. Jedes Jahr haben wir mehr Naturkatastrophen im Zusammenhang mit dem Klimawandel erlebt, und die Situation wird sich verschlimmern, bis wir weltweit Netto-Null-Emissionen erreichen können.

„Einer der wichtigsten Fortschritte bei dieser Arbeit besteht darin, die Risiken von Naturkatastrophen oder Klimaschwankungen in Kostenschätzungen und nicht in durchschnittlichen Temperaturänderungen zu verstehen.

“Die Klimavariabilität ändert zwar nicht die beste Schätzung der langfristigen Auswirkungen des Klimawandels, erhöht jedoch das Ausmaß der Risiken, und diese Ereignisse können langfristige Folgen haben.”

More from Wolfram Müller

Schlaf: Ein völlig neues Ziel nach 2 Jahren – “das Gehirn ruht nicht”

Die Menschen verbringen etwa ein Drittel ihres Lebens mit Schlafen. Anhaltender Schlafmangel...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.