Die Pub-Kette hat keine andere Wahl, als am 4. Juli zu eröffnen

Die Pub-Kette hat keine andere Wahl, als am 4. Juli zu eröffnen

Der Gründer der Kneipenkette Oakman Inns hat sich geschworen, alle Standorte am 4. Juli wieder zu eröffnen, auch wenn die Regierung die Beschränkungen nicht gelockert hat.

“Wir können es kaum erwarten, dass die Regierung eine Entscheidung trifft”, sagte Peter Borg-Neal schrieb auf Twitter.

Die Regierung hat angekündigt, dass Pubs im Rahmen von Sperrmaßnahmen frühestens im Juli wiedereröffnet werden können.

Trotz des Drucks der Branche wurde noch kein endgültiger Termin für die Wiedereröffnung von Pubs festgelegt.

Das Gelübde von Herrn Borg-Neal kam, als die Handelsorganisation der britischen Pubs ein endgültiges Datum verlangte, damit sich die Mitarbeiter vorbereiten konnten.

Einige Gesundheitsexperten befürchten jedoch, dass die frühzeitige Eröffnung von Veranstaltungsorten wie Pubs oder Restaurants die Zahl der Fälle von Coronaviren erhöhen könnte, insbesondere da in Ländern wie China erneut Ausbrüche auftreten.

“Ohne ordnungsgemäße Vorausplanung zu öffnen, wäre ebenfalls falsch”, schrieb Borg-Neal.

Später sagte er der BBC: “Ich versuche nicht, ein rücksichtsloser Rebell zu sein.

“Wir müssen vorausplanen, Mitarbeiter aus dem Urlaub entlassen, Möbel entfernen, Handwaschstationen installieren und Layouts in Pubs ändern”, sagte er. “Sie können uns nicht einfach ein paar Tage vorher Bescheid geben und erwarten, dass wir sicher öffnen.”

Er fügte hinzu: “Wir würden nicht öffnen, wenn wir nicht der Meinung wären, dass dies 100% sicher ist.”

Oakman Inns teilte der BBC mit, dass sie nach der Ankündigung noch keine Antwort von der Regierung erhalten habe.

“Wenn sie uns aufhalten wollten, könnten sie eine Überprüfung der Lizenzierung drohen, bei der sie nachweisen müssten, dass wir gegen die Lizenzgesetze verstoßen haben. Ich beabsichtige, diesbezüglich Rechtsberatung einzuholen”, sagte Borg-Neal.

“In einer Konfliktsituation könnten wir nicht alle unsere Pubs sofort öffnen, ich könnte nur ein oder zwei öffnen, um zu sehen, was sie tun.”

Am 21. März brachte die Regierung ein Vorschriften Pubs, Cafés und Restaurants müssen den Kunden keine Speisen und Getränke mehr zum Verzehr auf dem Gelände servieren.

Herr Borg-Neal sagte, er habe keine andere Wahl, als im Juli zu eröffnen, unabhängig davon, ob die Vorschriften noch in Kraft sind oder nicht.

“Wir können herumhängen und definitiv pleite gehen oder öffnen und sehen, ob sie uns zerstören”, sagte er.

In den Oakman Inns and Restaurants gibt es 25 Pubs im Süden Englands und in den Midlands. Drei weitere sollen eröffnet werden.

Die Abteilung für Unternehmens-, Energie- und Industriestrategie hat auf eine Bitte um Stellungnahme nicht geantwortet.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftEin Pub in der Nähe von Milton Keynes hat ein mögliches Post-Lockdown-System getestet

Am Donnerstag stellte die British Beer and Pub Association Forderungen in einem Brief Forderung nach einem endgültigen Eröffnungstermin der Regierung bis Freitag.

“Ohne diese Gewissheit werden viele Unternehmen des Sektors bis Ende dieser Woche gezwungen sein, Kosten zu senken, um ihr Überleben in der längeren Zeit der finanziellen Unsicherheit zu sichern”, hieß es.

“Dies könnte zu Hunderttausenden von Arbeitsplatzverlusten und dauerhaften Schließungen von Kneipen führen.”

Es heißt, dass Pubs und Biergeschäfte “jeden Monat 100 Millionen Pfund in bar verbrauchen, solange sie geschlossen bleiben”.

“Diese Kosten … könnten viele Pubs über den Rand bringen, wenn ihnen nicht Klarheit und Vertrauen gegeben wird, wann genau sie wieder öffnen können”, hieß es.

Andere Kneipenchefs schlossen sich ebenfalls dem Ruf nach Klarheit an.

Mark Davies, Geschäftsführer der Hawthorn Leisure-Kette, sagte: “Unsere Pubs sind Teil des sozialen Gefüges ihrer Gemeinden, aber unsere Partner müssen so viel tun, um sich auf die Wiedereröffnung vorzubereiten, von der Entlassung von Mitarbeitern bis zur Einführung neuer Mitarbeiter Gesundheits- und Hygieneprotokolle und Umsetzung sozialer Distanzmaßnahmen, ganz zu schweigen davon, dass die Lieferanten Bier in ihre Pubs bringen.

“Wenn wir die Chance haben wollen, den Great British Pub bis zum 4. Juli zu eröffnen, ist es unerlässlich, dass die Regierung spätestens am Freitag klare Anweisungen gibt.”

Written By
More from Heine Thomas

Brandy lässt eine Dosis schwülen R & B auf der Comeback-LP ‘B7’ fallen.

Als sie noch ein Teenager war, verwickelte sich Brandy spielerisch in einen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.