Die Schule in Perthshire schafft einen sicheren Raum für Jungen, um die psychische Gesundheit während des Lock-Ins zu besprechen

Eine Schule in Perthshire inspirierte die Schüler, während der Sperrung mit Gleichaltrigen über ihre psychischen Probleme zu sprechen.

Die Strathallan School in der Nähe von Forgandenny hat den Fernunterricht angepasst, um die Bedeutung der Kommunikation hervorzuheben, nachdem die Schüler ihre Bedenken hinsichtlich der Einsamkeit geäußert hatten.

Brothers Be ist eine der neuen Gruppen, die aus der Schule hervorgehen, die Geld zahlt und Jungen in S5 und S6 ermutigt, ihre Gefühle zu teilen.

Die Schule nutzt auch Woche der psychischen Gesundheit von Kindern, die vom 1. bis 7. Februar läuft, um die Ressourcen für Eltern und Kinder zu fördern.

Ermutigende Konversation

David Barnes, stellvertretender Leiter der Seelsorge, sagte, die Gruppe, die von älteren Schülern geleitet und von Schulpersonal unterstützt wird, treffe sich regelmäßig bei Zoom und hoffe, dass sie in der Lage sein werden, die Dynamik aufrechtzuerhalten, sobald die Schüler wieder in der Schule sind.

“Als Männer können wir nicht sehr gut über wichtige Dinge sprechen, und das beginnt schon in jungen Jahren”, sagte er. „Aber die jüngere Generation ist offener für Gespräche über psychische Gesundheit.

„Die Jungen können anonym auftreten und versuchen im Grunde, einen sicheren Raum zu schaffen, um über ihre geistige Gesundheit und alles, was sie stört, zu diskutieren.

„Wir fangen an, etwas an Dynamik zu gewinnen, und meine Vision, dass wir erst wieder in der Schule sind, ist es, das Lagerfeuer draußen zu nutzen, um diese Diskussionen auf das wirkliche Leben zu übertragen, wenn die Jungen selbstbewusster sind.

“Wir möchten die breitere Community für Jungen mit unterschiedlichem Hintergrund in Perth und Kinross erreichen.”

Umgang mit Schlössern

Es gibt ungefähr 540 Schüler aus mehr als 30 verschiedenen Nationalitäten an der Perthshire School und Barnes sagte, es sei für viele sehr schwierig, sich an ihr neues Schulumfeld anzupassen.

Er sagte: „Aus den Rückmeldungen unserer jungen Leute haben wir herausgefunden, dass sie Schwierigkeiten hatten, sich gegenseitig zu vermissen und die Routine zu verpassen. Sogar die langweiligen, vorhersehbaren Dinge, über die sich Kinder ständig beschweren.

“Das überwältigende Gefühl, als wir sie im August wieder zur Schule brachten, war nur eine große Erleichterung, sich wieder physisch zu sehen.”

Die Schule hat den Unterricht angepasst, um den Schülern zu helfen, miteinander zu sprechen, ohne sich auf die Schularbeiten zu konzentrieren.

„Wir verwenden Breakout-Räume, um Kinder zusammenzubringen und Aufgaben auszuführen, bei denen der Lehrer ein- und ausfallen kann. Es ist die Idee, dass sie nicht nur mehr zusammenarbeiten, sondern auch viel mehr Selbstvertrauen haben, ihre Kameras einzuschalten und miteinander zu sprechen “, fügte Barnes hinzu.

Vorbilder

Die Schule nutzte auch einige ehemalige Schüler, um die Strathallan-Schüler zu motivieren und zu ermutigen, über ihre Gesundheit zu sprechen.

Der ehemalige Schüler Nathan Young-Coombes, der für Rangers FC spielt, nutzte die Instagram-Seite der Schule, um die Schüler letzten Monat zu einem lebhaften V & A zu inspirieren.

Der 17-Jährige, der 2018 die Schule verließ, sprach mit den Schülern über die Probleme, als junger Fußballspieler nicht zu Hause zu leben.

Herr Barnes sagte, er hoffe, dass die Schüler in der Lage sein würden, sich mit den jungen Vorbildern zu verbinden, die ähnliche Bedenken haben.

Es gibt auch 33 internationale Schüler, die während der Sperrung die Schule betreten, nachdem sie früh von ihren Weihnachtsferien zurückgekehrt sind, um eine zehntägige Quarantäne abzuschließen.

Aber fast zur Hälfte ihrer Isolation wurde angekündigt, den Fernunterricht auszubauen.

Die Kinder aus Ländern wie den USA, Mexiko, China und Deutschland werden von Lehrern auf dem Campus sowie von NHS Tayside und Protect Scotland unterstützt.

Aufstrebende Dudelsäcke boten kostenlosen Lock-In-Unterricht bei dem ehemaligen Red Hot Chilli Piper an

Herr Barnes sagte: „Sie waren irgendwie gefangen, nachdem sie sich verpflichtet hatten, hier zu sein, um sich auf den Beginn der Amtszeit vorzubereiten.

„Sie haben die Möglichkeit, nach Hause zurückzukehren, aber sie haben sich entschieden, es durchzuhalten, denn wenn sie nach Hause zurückkehren, müssen sie sich wieder von allen trennen.

„Wir ernähren sie in zwei Haushalten – einer Jungen- und einer Mädchenfamilie – und sie besuchen Online-Unterricht in ihren Wohnungen.

“Sie genießen es bizarr, weil sie in gewisser Weise Zeit mit Gleichaltrigen in ihrer Blase verbringen können.”

More from Wolfram Müller

Coronavirus spätestens: Pandemie zerstört 6 Millionen EU-Arbeitsplätze und trifft Spanien am härtesten

Wirtschaftsführer begrüßten die Nachricht, dass der Kongress das 1,9-Tonnen-Coronavirus-Konjunkturpaket von Präsident Joe...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.