Die Ukraine sagt, dass Russland Iskander-M-Trägerraketen in der Nähe der Grenze stationiert

9М723-Raketen, Teil des Iskander-M-Raketenkomplexes, werden während einer Demonstration auf dem International Military Technical Forum ARMY-2019 in der Alabino-Serie in der Region Moskau, Russland, am 25. Juni 2019 gesehen. REUTERS / Maxim Schemetow / Dateifoto

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

24. April (Reuters) – Russland hat mobile Gefechtsfeldraketenwerfer vom Typ Iskander-M innerhalb von 60 km (40 Meilen) der ukrainischen Grenze stationiert, teilte der ukrainische Generalstab am Sonntag mit.

„Dann erhöhte der Feind die Zahl der Truppen in der Region Belgorod, indem er zusätzliche Einheiten verlegte und konzentrierte“, sagte die ukrainische Armee in ihrem täglichen Morgenbericht.

„Nach vorliegenden Informationen wurden Iskander-M-Trägerraketen 60 km von der Grenze zur Ukraine entfernt stationiert“, hieß es, ohne nähere Angaben zum Standort der Systeme zu machen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Reuters konnte die Berichte nicht sofort überprüfen. Es gab keine unmittelbare Reaktion aus Moskau auf die Berichte.

Belgorod ist eine Stadt und das Verwaltungszentrum der russischen Region Belgorod, nördlich der Grenze zur Ukraine.

Die Iskander, ein mobiles ballistisches Raketensystem mit dem Codenamen SS-26 Stone der NATO, ersetzte die sowjetische Scud-Rakete. Seine beiden Lenkflugkörper haben eine Reichweite von bis zu 500 km (300 Meilen) und können konventionelle oder nukleare Sprengköpfe tragen.

Russland sagte am Freitag, es wolle die gesamte Südukraine kontrollieren. Kiew sagte, dies zeige, dass Moskau weiter gehende Ziele habe als sein erklärtes Ziel, das Land zu entmilitarisieren und zu „entnasifizieren“. Die Ukraine und der Westen nennen die Invasion im dritten Monat einen ungerechtfertigten Angriffskrieg. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Lidia Kelly in Melbourne; Herausgegeben von William Mallard

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Written By
More from Lukas Sauber
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.