Die US-Inflation springt inmitten der globalen Lieferkettenkrise auf ein 31-Jahres-Hoch – wie es geschah | Unternehmen

In den USA, China und Deutschland ist die Inflation gestiegen. In den USA stiegen die Verbraucherpreise im Oktober angesichts der weltweiten Angebotsknappheit mit einer Jahresrate von 6,2 % auf den höchsten Wert seit 1990, während die Kernrate ohne Nahrungsmittel und Energie auf 4,6 % stieg, den höchsten Wert seit 1991.

Die Benzinpreise haben sich in den letzten Wochen wieder abgeflacht, während sich die Preise für Hotelzimmer und Autovermietungen angesichts einer Erholung des Reiseverkehrs erholt haben und auch die Neu- und Gebrauchtwagenpreise gestiegen sind.

Die Inflation in China stieg im letzten Monat auf eine verhaltene Jahresrate von 1,5 %, verdoppelte sich jedoch auf 0,7 %, während die deutsche Inflation im Oktober bei 4,5 % lag, verglichen mit 4 %, 1 % im September.

Die Wall Street ist gefallen, während die wichtigsten europäischen Indizes ebenfalls gefallen sind, mit bemerkenswerten Ausnahmen vom britischen FTSE 100-Index, der um 0,6% gestiegen ist, und dem italienischen FTSE MiB, 0,4%.

Hier sind die anderen Hauptgeschichten von heute:

Die Bemühungen zur Bewältigung einer drohenden Schuldenkrise in den ärmsten Ländern der Welt werden durch den Mangel an aktuellen, zuverlässigen Zahlen über die Schulden einzelner Nationen behindert, teilte die Weltbank mit.

Die Nachfrage nach Jeans, Jogginghosen und Arbeitskleidung verhalf Marks & Spencer zu einer lang erwarteten Wende in seinem Bekleidungsgeschäft, was die Gruppe dazu veranlasste, einen Gewinn von 500 Millionen Pfund für das Gesamtjahr zu prognostizieren, die zweite Gewinnsteigerung in drei Monaten (und in diesem Jahrhundert). Der Aktienkurs ist um mehr als 15 % gestiegen.

Aus der schrumpfenden Krise: Wie M&S sich wieder in die Gewinnzone gehoben hat

24 Länder und eine Gruppe führender Automobilhersteller haben sich dazu verpflichtet, die Ära der mit fossilen Brennstoffen betriebenen Fahrzeuge bis 2040 „oder früher“ zu beenden.

Der von Jeff Bezos unterstützte Elektroautohersteller Rivian strebt einen Marktwert von 65 Mrd.

Die Aktien von ITV stiegen am Mittwoch um 14 %, nachdem der Sender sagte, er sei auf dem besten Weg, das beste Jahr für Werbeeinnahmen in seiner 66-jährigen Geschichte zu erzielen, da Unternehmen Geld in das Marketing investierten, um eine Erholung nach der Pandemie voranzutreiben.

Wetherspoon’s hat einen Umsatzeinbruch unter das Niveau vor der Pandemie erlitten und den Vorsitzenden der Barkette, Tim Martin, dafür verantwortlich gemacht, dass ältere Kunden aufgrund der anhaltenden Vorsicht vor der Gefahr einer Covid-19-Infektion fernbleiben.

Danke fürs Lesen und Kommentieren. Wir sind morgen wieder da. Auf Wiedersehen! – JK

More from Wolfram Müller
Eine SA-Firma macht einige der coolsten Wohnmöbelarbeiten, die wir je gesehen haben
Rezension Der Bienenstockstuhl (Angelshack). Das südafrikanische Bürolösungsunternehmen Angel Shack hat einige interessante...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.