Diese 23-jährige Texas-Frau traf Vorsichtsmaßnahmen und bekam immer noch das Coronavirus

Diese 23-jährige Texas-Frau traf Vorsichtsmaßnahmen und bekam immer noch das Coronavirus
Nachdem die Bestellung von Texas zu Hause am 30. April endete und einige Geschäfte eröffnet wurden, wagte sie sich vorsichtig hinaus. Obwohl frühe Daten zeigten, dass Covid-19 für ältere Menschen am gefährlichsten war, war Chesser vorsichtig, sagte sie am Mittwoch gegenüber Erica Hill von CNN.

“Ich ging nicht in überfüllte Restaurants. Ich ging nicht in überfüllte Orte im allgemeinen (oder) sozialen Umfeld”, erinnerte sie sich.

Sie nahm ihre Lebensmittelausflüge wieder auf und ging sogar zurück in ein Fitnessstudio. Und genau zu diesem Zeitpunkt kam sie zu ihrer Frustration mit Covid-19 runter. Sie weiß immer noch nicht, wo sie es aufgenommen hat.

“Das war eines der ersten Dinge, die ich sagte: ‘Wie hätte ich das bekommen können?'”, Sagte Chesser. “Ich war so besorgt darüber, da alles im März und Februar begann.”

“Als ich es tatsächlich aufnahm und es nicht genau bestimmen konnte, musste ich es endlich wirklich loslassen, weil es nichts an der Tatsache änderte, dass ich es hatte oder nicht”, sagte sie.

Coronavirus hat sich in den USA in jüngere Bevölkerungsgruppen verlagert und ist laut Gesundheitsbehörden besonders bei jungen Menschen im Süden und Westen auf dem Vormarsch.
Das Risiko schwerwiegender Komplikationen und Todesfälle steigt mit zunehmendem Alter, so die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, obwohl es keinen eindeutigen Altersgrenzwert für ein höheres oder niedrigeres Risiko gibt.

Und Dr. Robert Redfield, der Direktor der CDC, hat am Dienstag speziell jüngere Generationen herausgegriffen und sie gebeten, Vorsichtsmaßnahmen ernst zu nehmen, denn selbst wenn sie weniger wahrscheinlich an Covid-19 sterben, können sie eine wichtige Rolle bei der Übertragung der Krankheit spielen zu anderen.

Er forderte sie insbesondere auf, Masken zu tragen, die laut Gesundheitsbehörden dazu beitragen können, dass sich infizierte Menschen – auch solche, die nicht wissen, dass sie infiziert sind – von dem Virus verbreiten.

“Insbesondere spreche ich die jüngeren Mitglieder unserer Gesellschaft, die Millennials und die Generation Z an – ich bitte diejenigen, die zuhören, das Wort zu verbreiten”, sagte Redfield am Dienstag während einer Anhörung des US-Senats.

Chesser war acht Tage lang sehr krank, sagte sie gegenüber CNN.

“Am Anfang hatte ich wirklich schreckliche Hautempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Husten, Halsschmerzen”, sagte sie. “Und dann, ungefähr um Tag 4 herum … habe ich meinen Geruchs- und Geschmackssinn verloren.”

Sie sagte, sie habe kaum jemals Fieber gehabt – die höchste Temperatur, von der sie wusste, war 99,6 oder 99,7 Grad Fahrenheit.

Chesser glaubt, dass die Geschäfte in Texas zu früh wiedereröffnet wurden, sagte sie. Als Reaktion auf die steigenden Fallzahlen schloss der Staat Ende letzten Monats zum zweiten Mal Bars – und sie glaubt, dass dies die Leute “erkennen lässt, wie ernst das ist”.
Chesser hofft auch, dass mehr Menschen Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen von Masken treffen werden, sagte sie.

“Tun Sie einfach Ihren Teil und kümmern Sie sich um alle in der Gemeinde, denn wir schulden uns das gegenseitig, um nur die kleinen Dinge zu tun, die einen wirklich großen Einfluss haben könnten”, sagte sie.

Andrea Kane und Amanda Watts von CNN haben zu diesem Bericht beigetragen.

Written By
More from Lukas Sauber

Chiranjeevi an Eesha Rebba, Kartikeya: Maske wichtiger als Lippenstift und Schnurrbart [Videos] – IBTimes India

ChiranjeeviTwitter Megastar Chiranjeevi hat sich mit jungen Schauspielern wie Kartikeya Gummakonda Eesha...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.