Diese Nationalspieler gehören zur Gruppe von Trainer Gislason

Die Handball-Weltmeisterschaft findet im Januar 2021 in Ägypten statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben viele deutsche Top-Performer das Turnier im Voraus abgesagt. Mit wem will die Wahl jetzt in Afrika angreifen?

Die Weltmeisterschaft 2021 findet vom 13. bis 31. Januar in Ägypten statt. DHB-Trainer Alfred Gislason wird auch mit der deutschen Nationalmannschaft um den Titel kämpfen. In letzter Zeit haben jedoch immer mehr Dienstleister aufgrund der Koronapandemie abgesagt. Daher musste der DHB-Trainer aus Island eine völlig neue Mannschaft aufbauen.

Am Montag gab er sein Team bekannt.

Für das Turnier in Ägypten nannte Gislason drei Debütanten in der deutschen Mannschaft. Mit der Nominierung von Juri Knorr (zwei Länderspiele) und den DHB-Newcomern Sebastian Firnhaber und Antonio Metzner hat der Isländer auf die zahlreichen Absagen der letzten Wochen reagiert. Firnhaber und Metzner sind erstmals Teil der Nationalmannschaft.

Ansonsten drang er ohne Überraschungen ein, als er am Montag seinen 20-Mann-Weltcup-Kader bekannt gab.

Angeführt von Kapitän Gensheimer

Das deutsche Team für den Höhepunkt der Saison wird von Kapitän Uwe Gensheimer geführt. Der Weltmeister von 2007, Johannes Bitter, gehört ebenso zur Gruppe wie der Europameister Andreas Wolff, Julius Kühn, Paul Drux, Christian Dissinger, Kai Häfner, Tobias Reichmann und Jannik Kohlbacher.

Das deutsche Team fliegt am 12. Januar von Düsseldorf nach Ägypten. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft treffen Gensheimer und Co auf Uruguay (15. Januar), Kap Verde (17. Januar) und Ungarn (19. Januar). Die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, die am 3. Januar in Neuss beginnt, umfasst zwei Länderspiele gegen Österreich. Die europäischen Qualifikationsspiele finden am 6. Januar in Graz und am 10. Januar in Köln statt.

20 Spieler zum ersten Mal nominiert

Zum ersten Mal können die Teams 20 statt 18 Spieler für die Weltmeisterschaft nominieren. Von diesen 20 Spielern werden noch 16 in die Gesamtwertung aufgenommen, aber anders als in der Vergangenheit können die Trainer die Aufstellung für jedes Spiel aus dem 20-Mann-Kader neu definieren.

Darüber hinaus haben Gislason und Co die Möglichkeit, während des Turniers insgesamt fünf Änderungen mit Spielern aus der erweiterten Rangliste vorzunehmen. Spieler mit einem positiven Corona-Ergebnis werden nicht auf diese Quote angerechnet. Bisher waren nur drei solcher Änderungen möglich.

Die WM-Gruppe der Handballnationalmannschaft

Tor: Andreas Wolff (KS Vive Kielce / POL), Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Silvio Heinevetter (MT Melsungen)

Linker Flügel: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Marcel Schiller (Frisch Auf Göppingen)

Hinten links: Julius Kühn (MT Melsungen), Paul Drux (Füchse Berlin), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Christian Dissinger (RK Vardar Skopje)

Hintere Mitte: Philipp Weber (SC DHfK Leipzig), Juri Knorr (TSV GWD Minden), Marian Michalczik (Füchse Berlin)

Gleich zurück: Kai Häfner (MT Melsungen), David Schmidt (Bergischer HC), Antonio Metzner (HC Erlangen)

Rechter Flügel: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Timo Kastening (MT Melsungen)

Kreis: Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen), Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt), Sebastian Firnhaber (HC Erlangen)

Written By
More from Heine Thomas

Deutschland beschuldigt 2 Syrer des Terrorismus für den Mord 2012 | Nachrichten | DW

Zwei syrische Staatsangehörige werden in Deutschland wegen angeblicher Zugehörigkeit zu einer Terroristengruppe...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.