Drei falsche Strafrufe während GW 34; Premier League bestätigt

Premier League confirms three incorrect penalty calls during GW 34

Die Premier League hat bestätigt, dass der Video Assistant Referee (VAR) während der 34. Spielwoche am Donnerstag drei falsche Strafstöße getätigt hat.

3 falsche Strafrufe von VAR

Während des Spiels von Aston Villa gegen Manchester United gewann Bruno Fernandes und verwandelte in der ersten Halbzeit einen Elfmeter, der die Sackgasse durchbrach. United gewann das Spiel schließlich mit 3: 0.

IANS Fotos

Bei Evertons Aufeinandertreffen gegen Southampton konnte James Ward-Prowse einen umstrittenen Elfmeter nicht umsetzen und das Spiel endete mit einem 1: 1-Unentschieden.

Während Tottenhams Match gegen Bournemouth drückte Joshua King Harry Kane auf den Boden im Strafraum, aber es wurde keine Strafe verhängt.

“Der Video-Schiedsrichterassistent hat in allen drei Spielen am Donnerstag falsche Strafentscheidungen getroffen”, heißt es in einem Bericht der BBC.

Englische Premier League Trophy

Englische Premier League TrophyMichael Regan / Getty Images

Die Manager, die am Ende der falschen Entscheidungen standen, gaben ihre Gefühle nach dem Ende ihrer jeweiligen Premier League-Spiele bekannt.

“In der Welt weiß jeder, dass das eine Strafe ist. Und ich sage, jeder, ich meine jeden”, sagte Tottenham-Manager Jose Mourinho nach dem Spiel zu Sky Sports.

“Jeder, der das Spiel gespielt hat, weiß, was (Bruno) Fernandes versucht. Er macht den Turn und macht es falsch. Er legt sein Gestüt auf Konsas Schienbein. Es hat das Spiel verändert”, sagte Villa-Chef Dean Smith nach dem Match .

“Die Leistung des Schiedsrichters war wie bei meiner Mannschaft nicht so gut”, sagte Everton-Manager Carlo Ancelotti.

Written By
More from Heine Thomas

Korian erwirbt IPDL, ein deutsches Unternehmen, das sich auf die Intensivambulanz spezialisiert hat

PARIS–(GESCHÄFTSDRAHT) – Regulatory News: Korian (Paris: KORI), die führende europäische Gruppe, die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.