Ehemaliger Nazi-Konzentrationslagerwächter aus den USA nach Deutschland deportiert

Ein 95-jähriger ehemaliger Wachmann des Konzentrationslagers der Nazis, der in den USA lebt, wurde am Samstag nach Deutschland deportiert, teilte das Justizministerium mit.

Friedrich Karl Berger, der in Tennessee lebte und die deutsche Staatsbürgerschaft hatte, wurde wegen Teilnahme an ‘Nazi-gesponserte Strafverfolgung “als bewaffneter Wachmann in der Neuengamme Konzentrationslager System im Jahr 1945, sagte die Abteilung.

“Die Entfernung von Berger zeigt das Engagement des Justizministeriums und seiner Strafverfolgungsbehörden, um sicherzustellen, dass die Vereinigten Staaten kein sicherer Hafen für diejenigen sind, die an Verbrechen der Nazis gegen die Menschlichkeit und anderen Menschenrechtsverletzungen teilgenommen haben”, sagte der amtierende Generalstaatsanwalt Monty Wilkinson .

Ein US-Einwanderungsrichter hat dies entschieden Abschiebung von Berger, der seit 1959 in den USA lebt, im März letzten Jahres.

“Berger war in der Nähe von Meppen, wo Häftlinge unter ‘schrecklichen’ Bedingungen festgehalten wurden und bis zur Erschöpfung und zum Tod arbeiteten”, sagte Richterin Rebecca Holt zu der Zeit.

Ihre Meinung folgt einem zweitägigen Prozess, in dem Berger zugibt, dass er Gefangene daran gehindert hat, aus dem Lager Meppen zu fliehen.

Er sagte aber auch, er wisse nicht, dass Gefangene schlecht behandelt worden seien und einige gestorben seien. Er sagte, er folge Befehlen.

Berger wurde am Samstag nach Deutschland geflogen und kam in Frankfurt an, wo er befragt wird.

Es war nicht sofort klar, ob er vor Gericht gestellt werden würde. Die Staatsanwaltschaft in Deutschland hat die Anklage gegen Berger im Dezember 2020 wegen unzureichender Beweise fallen lassen.

Aber wenn er bereit ist, über die Vorwürfe gegen ihn zu sprechen, könnte der Fall wiederbelebt werden.

(AFP)

Written By
More from Seppel Taube

Die Forscher sahen ihn nicht kommen

Sonntag (16. August 2020) schoss ein Himmelskörper von der Größe eines Kleinwagens...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.