Einige ungewöhnliche Technologien und Geräte, die auf der CES 2022 für Aufsehen gesorgt haben

Trotz eines kurzfristigen Anstiegs der Zahl der Omicron-Gehäuse gelang es der Consumer Electronics Show (CES) 2022 in Las Vegas letzte Woche, eine erstaunliche Auswahl an Technologien und Geräten der nächsten Generation persönlich vorzustellen.

Hier sind einige der ungewöhnlichen, niedlichen Gadgets, die den zukünftigen Kurs der Technologie verändern können:

1. Sony Vision-S 02 Elektro-SUV-Konzept

Sony hat auf der gleichen Veranstaltung vor zwei Jahren eine Fortsetzung des Elektroautos vorgestellt. Es heißt Sony Vision-S 02, ist ein 7-Sitzer-SUV und verwendet die gleiche EV-/Cloud-Plattform wie der Prototyp (Vision-S 01).

Vision-S 02 SUV ist 4,9 m lang, 1,9 m breit und 1,6 m hoch. Mit diesen Abmessungen ist seine Größe vergleichbar mit der des Tesla Model Y.

Lesen Sie auch: Mit zunehmender Gesundheitsversorgung steigt auch die Autoausstattung

Es ist außen und innen mit Sensoren gefüllt. Es verfügt über CMOS-Scanner und LiDAR-Sensoren, um dem Fahrer zu helfen und es autonom zu betreiben.

2. Asus ZenBook läutet die Ära der faltbaren Laptops ein

Auf der CES 2022 stellte ASUS seinen ersten faltbaren Laptop-Tablet-Hybrid namens ZenBook 17 Fold OLED vor.

Das Gerät verfügt über einen faltbaren 17-Zoll-OLED-Bildschirm. Es kann in zwei Hälften gefaltet werden und wird zu einem 12,5-Zoll-Clamshell-Laptop mit einer Bildschirmtastatur in der unteren Hälfte. Alternativ kann man auch eine externe, physische Tastatur an das Gerät anschließen.

Das ASUS ZenBook 17 Fold OLED bietet einen Alder Lake Intel Core i7-1250U Prozessor der 12. Generation und 16 GB RAM.

Es unterstützt Wi-Fi 6E und verfügt über einen Wi-Fi-Stabilisator, um eine solide Verbindung zu gewährleisten.

3. Intel 5,5 GHz-fähige CPU der 12. Generation

Intel hat eine neue Desktop-CPU der 12.

Während der Ankündigung demonstrierte Intel eine Konfiguration mit einer Hitman-3-Konfiguration und die CPU hielt auf allen ihren 8 Leistungskernen eine solide Taktrate von 5,2 GHz aufrecht. Natürlich verfügt auch dieser wie der Standard-Core i9-12900K über einen Satz von 8 stromsparenden E-Kernen.

Die CPU wird zunächst nur Originalgeräteherstellern (OEMs) zur Verfügung stehen und später an Endverbraucher verkauft werden.

4. Samsungs Freestyle „tragbarer Bildschirm“

Samsung hat die Markteinführung seines brandneuen tragbaren Bildschirms und Unterhaltungsgeräts Freestyle auf der CES 2022 angekündigt.

Der Freestyle bietet die erste Technologie und Flexibilität seiner Art, um Kunden, die Video- und Audioinhalte überall hin mitnehmen möchten, optimale Anzeige und Unterhaltung zu bieten.

Der Freestyle richtet sich an Gen Z und Millennials und ist ein Projektor, ein intelligenter Lautsprecher und ein Umgebungsbeleuchtungsgerät, alles in einem leichten, tragbaren Gerät.

In Bezug auf die Tragbarkeit ermöglicht die vielseitige Halterung des Geräts im Gegensatz zu herkömmlichen, kastenförmigen Projektoren eine Drehung um bis zu 180 Grad, sodass Benutzer überall – auf Tischen, Böden, Wänden oder sogar Decken – hochwertige Videos anzeigen können, ohne dass ein separater Bildschirm erforderlich ist . .

5. BMW verwandelt Ihr Auto in eine private Kinolounge

Der führende deutsche Luxusautomobilhersteller BMW Group hat eine Vorschau auf ein In-Car-Entertainment-System für seine zukünftigen Modelle.

Das „My Mode Theatre“ verwandelt die Rückseite des Innenraums in eine private Kinolounge mit Surround-Sound und 5G-Anbindung mit Panorama-Leinwand im 32:9-Format.

Es bietet einen 31-Zoll-Bildschirm, 5G-Konnektivität, 8K-Auflösung, Surround-Sound und ein individuelles Streaming-Programm.

Der große Bildschirm mit Smart-TV-Funktion wird auf Wunsch durch eine raffinierte Drehbewegung an zwei seitlichen Gelenkschienen aus der Überschrift bewegt.

Der BMW Theaterbildschirm kann per Touch-Steuerung oder über in die Fondtüren integrierte Schnittstellen gesteuert werden.

6. Hyundai zeigt Roboter für die Zukunft der „Metamobilität“

Der Autohersteller Hyundai Motor hat seine Vision für Pionierarbeit beim Einsatz von Robotik sowohl in der realen Welt als auch im Metaversum geteilt.

Zur Unterstützung seiner Zukunftsvision für Robotik und Mobilität stellte das Unternehmen sein neues Konzept der „Metamobility“ vor, um eine intelligente Verbindung zwischen Geräten und Metaversen herzustellen, die die Rolle der Mobilität auf die virtuelle Realität (VR) ausdehnen wird.

„Die Idee hinter Metamobility ist, dass Raum, Zeit und Entfernung irrelevant werden. Durch die Verbindung von Robotern mit dem Metaversum können wir uns frei zwischen der realen Welt und der virtuellen Realität bewegen“, sagte das Unternehmen.

Hyundai Motor teilte auch seine Vision, wie Roboter als Medium zwischen der realen Welt und dem virtuellen Raum fungieren werden.

Sehen Sie sich hier die neuesten DH-Videos an:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.