Eli & Giants haben die Patrioten erneut verblüfft

Eli & Giants haben die Patrioten erneut verblüfft

Vier Jahre später machten es Eli Manning und die Riesen erneut. Sie schlugen Tom Brady. Bill Belichick überwunden. Kam aus dem Nichts, um einen unwahrscheinlichen Super Bowl zu erreichen, und sammelte sich in den letzten Minuten, um die Patrioten zu verärgern.

Diesmal brauchten sie keinen wundersamen Helmfang von David Tyree. Dieses Mal hat Manning Belichicks Verteidigung einfach mit einer Meisterschaft auf der Linie geschnitzt und die Giants in neun Spielen über 2:49 88 Yards gefahren, um das Comeback im vierten Quartal und den 21-17-Sieg zu vervollständigen.

“Ich weiß nicht, ob ich ein besseres Drehbuch als dieses hätte schreiben können”, sagte Justin Tuck nach dem klassischen Super Bowl im Lucas Oil Stadium in Indianapolis am 6. Februar 2012.

Die beiden Quarterbacks waren brillant. Manning stellte einen Super Bowl-Rekord auf, indem er das Spiel mit neun aufeinanderfolgenden Abschlüssen startete. Brady verband sich im zweiten und dritten Quartal mit 16 in Folge und brach damit die Super Bowl-Marke von Joe Montana von 13. Manning beendete den Abend 30-of-40 für 296 Yards und einen Touchdown, während Brady 27-of-41 für 276 Yards war. zwei Touchdowns und eine Auswahl. Manning war jedoch der Architekt des Siegertriebs. Er traf das Schlüsselspiel des Spiels, einen 38-Yard-Treffer für Mario Manningham an der linken Seitenlinie. Ahmad Bradshaw würde aus sechs Metern mit 57 Sekunden Vorsprung einsteigen, während Belichick die Giants treffen ließ und auf einen letzten Schuss für Brady hoffte.

“Dies ist zweimal, jetzt waren wir auf der größten Bühne und sind das Feld hinuntergegangen und haben bei Bedarf einen Touchdown erzielt”, sagte der Wachmann Chris Snee. „Alles beginnt mit Eli. Er ist großartig in der Menge, großartig in dieser Situation, er hat einfach einen phänomenalen Job gemacht. “

Eli Besatzung Riesen Patrioten Super Bowl 46
Eli ManningJeff Zelevansky / NY Post

Der vorherige Titel mag mehr Resonanz gefunden haben, da die Giants so massive Außenseiter waren und die Patrioten ungeschlagen waren, aber dieser hatte genauso lange Chancen. Die Giants waren zu einem Zeitpunkt 7-7 und es war unwahrscheinlich, dass sie die Nachsaison erreichten. Es drehte sich mit einem 29: 14-Sieg gegen den Rivalen Jets, dem Höhepunkt des 99-Yard-Touchdown-Fangs von Victor Cruz. Es war der Beginn einer Sechs-Spiele-Siegesserie, in der sie die Falken und Packer misshandelten, um die Nachsaison zu beginnen und die 49er in einem klassischen NFC-Meisterschaftsspiel in der Verlängerung zu bezwingen.

„Das ist genauso aufregend [as four years ago]wahrscheinlich mehr wegen des Jahres, das wir hatten “, sagte Trainer Tom Coughlin. “Was für eine wundervolle Erfahrung es war, dieses Team so zusammenkommen zu sehen.”

Die Giants fielen zur Halbzeit mit 10: 9 und gegen Ende des dritten Quartals um acht zurück. Aber sie haben die letzten 12 Punkte des Spiels verloren, Manning und ihr heftiger Pass rasten erneut gegen Brady und Belichick und wurden der erste Super Bowl-Champion, der in der regulären Saison besser abschneiden konnte. Brady und die Patrioten wurden im Finale um 26:20 Uhr torlos gehalten.

“Ich freue mich nur für die Jungs. Ich freue mich für alle in dieser Organisation, Trainer Coughlin, alle meine Trainer und alle Spieler, die die Chance haben, den Super Bowl zu gewinnen “, sagte Manning während der Postgame-Trophäenpräsentation, in der er zum MVP des Spiels ernannt wurde. „Einige dieser Leute bekommen den ersten. Ich fühle mich großartig für sie. Ich fühle mich großartig für alle. “

Written By
More from Lukas Sauber

Freddie Kitchens ist froh, mit Giants ‘Joe Judge wieder vereint zu sein

Im Jahr 2004, dem letzten Jahr von Joe Judge als Spieler im...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.