EU-Nachrichten: Abgeordnete, die wütend sind, als das gewählte Parlament die wesentliche Impfregel ausschließt Nachrichten

In der jüngsten Demonstration der institutionellen Ambiguität in Brüssel stritten sich der EU-Rat und das Parlament über die Einführung sogenannter “digitaler grüner Zertifikate”, um die Europäer diesen Sommer auf Reisen zu bringen.

Die Verhandlungen zwischen den beiden EU-Institutionen werden fortgesetzt, aber der Rat hat die Vorschläge der Abgeordneten zu dem Plan bereits abgelehnt.

Die Abgeordneten sind der Ansicht, dass die Reisekarten es den Menschen ermöglichen sollten, sich ohne weitere Hindernisse wie Quarantänen im Block zu bewegen, und dass sie erschwingliche COVID-Tests für diejenigen ergänzen sollten, die noch nicht geimpft wurden, aber dennoch ihre Sommerferien im Block genießen möchten.

Juan Fernando López Aguilar, der spanische Sozialdemokrat, der die Verhandlungen für das Parlament leitet, sagte, das Parlament sei “bereit, eine gewisse Distanz zu gehen – vorausgesetzt, der Rat sei bereit, dasselbe zu tun”.

Das Ziel, so behauptet er, sei die Wiederherstellung der Freizügigkeit in der gesamten EU – ein “großes Kapital” des Blocks, der sich “aufgrund der von den Mitgliedstaaten ergriffenen Maßnahmen in einem sehr schlechten Zustand befindet”.

Aber seine Ideen sind ein No-Go für den Rat.

Die Meinungsverschiedenheiten über das Kleingedruckte der Gesetzgebung haben den Leitern von vier Fraktionen des Parlaments ein Schreiben an die portugiesische Ratspräsidentschaft geschickt, in dem sie aufgefordert wurden, “alle Möglichkeiten zu nutzen und einen Kompromiss innerhalb des Rates zu erzielen”.

In einer klaren Ablehnung der Entlassung des demokratischen Prozesses der einzigen von den EU-Bürgern in Brüssel gewählten Institution fügten sie hinzu: “Wir sind der festen Überzeugung, dass das Impfzertifikat für Coronaviren nur innerhalb eines festen rechtlichen Rahmens funktionieren kann, der durch den normalen demokratischen Prozess festgelegt wurde . “

Die Abgeordneten forderten ursprünglich, dass COVID-Tests kostenlos sind, wenn sie als Alternative für diejenigen angefordert werden, die vor Erhalt ihrer Impfung reisen möchten.

LESEN SIE MEHR: Pfizer Covid-Impfstoff: “Nur wenige Menschen sterben in klinischen Studien”, sagt CDC

Am Ende der Verhandlungen am Dienstag ließ das Parlament seine Forderung fallen und sagte, die Tests seien “erschwinglich” und EU-Bargeld würde dazu beitragen, sie zu bezahlen.

Sie ließen auch ihren Anspruch auf die Notwendigkeit von Personen in Quarantäne fallen, obwohl sie bei ihrer Einreise einen negativen Test oder einen Impfpass hatten.

Aber auch diese Zugeständnisse wurden vom Rat ignoriert.

Die niederländische Abgeordnete Sophie in ‘t Veld, die die Renew-Fraktion des Parlaments in den Gesprächen vertritt: “Der Rat wischt sie einfach vom Tisch.”

Ein EU-Diplomat nennt die Position des Parlaments “in der gegenwärtigen Form völlig inakzeptabel” und fügt hinzu, dass die Abgeordneten “aufhören sollten, Spiele zu spielen, bei denen sie versuchen können, sie zu ergreifen, und sich stattdessen auf die Elemente konzentrieren sollten, zu denen sie ein gesetzliches Recht haben”.

VERPASSEN SIE NICHT:
Prinz William erhält seinen ersten Covid-Impfstoff [VIDEO]
“Ende der Schließung!” Boris ist optimistischer in Bezug auf die Beleuchtung in Schritt 4 am 21. Juni [INSIGHT]
Der Einsatz von Covid beschleunigt sich, da 34-Jährige HEUTE ihren Jab buchen können [ANALYSIS]

Ein zweiter Diplomat sagte gegenüber Politico: „Ist es wirklich im Interesse des Parlaments, die Staats- und Regierungschefs der EU in diese Debatte einzubeziehen?

“Keiner der Führer ist daran interessiert, nationale Befugnisse abzugeben.”

López Aguilar sagte, die Kommission sollte als “ehrlicher Makler” fungieren, um den Rat zu bewegen, “nicht nur um zu bemerken, dass sich der Rat schlecht mit ihm verhält”.

EU-Botschafter unterstützten den Mittwoch mit Plänen, geimpften Urlaubern diesen Sommer den Besuch des Blocks zu ermöglichen.

Ab dem 3. Mai genehmigten sie einen Vorschlag der Europäischen Kommission, die Kriterien für „sichere“ Länder und für die Impfung von Touristen aus anderen Ländern, aus anderen Ländern, gemäß EU-Quellen festzulegen.

Es wird erwartet, dass sie diese Woche oder Anfang nächster Woche eine neue Liste erstellen. Auf der Grundlage von Daten des Europäischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten werden Großbritannien und eine Reihe anderer Länder die neuen Kriterien erfüllen.

Die Vereinigten Staaten würden das nicht tun, obwohl Amerikaner mit einem Impfnachweis willkommen wären.

Ein EU-Diplomat sagte, dass Fragen der indischen Variante in Großbritannien berücksichtigt werden sollten, obwohl einzelne EU-Länder bereits ihre eigene Politik festlegen. Portugal hob am Montag ein viermonatiges Reiseverbot für britische Touristen auf.

Unter den derzeitigen Beschränkungen können Menschen aus nur sieben Ländern, darunter Australien, Israel und Singapur, im Urlaub in die EU einreisen, unabhängig davon, ob sie geimpft wurden.

Written By
More from Lukas Sauber

Schließung des Smartphones droht: Auswirkungen auf Apple und Xiaomi möglich

Inoffizielle Daten von großen europäischen Vergleichsportalen zeigen, dass immer mehr Kunden alternative...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.