Europa und Kanada haben russische Flugzeuge stillgelegt

Ein Airbus A320-200 von Aeroflot hebt am internationalen Flughafen Sheremetyevo außerhalb von Moskau ab. Datei / Reuters

Die europäischen Nationen und Kanada haben am Sonntag beschlossen, ihren Luftraum für russische Flugzeuge zu schließen, ein beispielloser Schritt, der darauf abzielt, Präsident Wladimir Putin unter Druck zu setzen, seine Invasion in der Ukraine, den größten Angriff auf einen europäischen Staat seit dem Zweiten Weltkrieg, zu beenden.

Das Verbot russischer Jets kommt, während die Luftfahrtindustrie weiterhin mit den Auswirkungen der globalen Pandemie zu kämpfen hat, die weiterhin Druck auf die Reisenachfrage ausübt.

Deutschland und Frankreich haben sich Großbritannien, den nordischen und baltischen Staaten angeschlossen und ein Verbot der Nutzung ihres Luftraums durch Russland angekündigt, eine große Eskalation der Taktik von hauptsächlich NATO-Verbündeten, einen Wirtschaftskrieg gegen Putin als Vergeltung für die Invasion zu führen.

Die Vereinigten Staaten, angeführt von den Vereinigten Staaten, haben auch schwere Finanzsanktionen gegen Russland aufgedeckt und ihren Angriff auf die Ukraine als „Spezialoperation“ bezeichnet, um die Kiewer „Junta“ zu demontieren, gefährliche Nationalisten zu fangen und die ukrainische Armee zu zerstören.

Von Russland wird nun allgemein erwartet, dass es sich gegen Luftangriffe und andere Sanktionen wehren wird. Es hat bereits auf das früheste europäische Luftraumverbot mit eigenen Erlassen reagiert, die Fluggesellschaften aus Großbritannien, Bulgarien und Polen verbieten.

Frieden für die UkraineDemonstranten halten Plakate, während sie an einer Kundgebung zur Unterstützung der Ukraine in Rom, Italien, teilnehmen. AFP

Experten sagen, dass Transporter ohne Zugang zu den Luftwegen Russlands Flüge nach Süden umleiten und gleichzeitig Spannungen im Nahen Osten vermeiden – was erheblichen Zeit- und Kostenaufwand mit sich bringt.

„Frankreich schließt ab heute Abend seinen Luftraum für alle russischen Flugzeuge und Fluggesellschaften“, sagte der französische Verkehrsminister Jean-Baptiste Djebbari in einem Tweet und kündigte eine Ankündigung auf dem europäischen Festland an.

Zuvor hatte das deutsche Verkehrsministerium angekündigt, den Luftraum für russische Flugzeuge und Fluggesellschaften ab Sonntag für drei Monate zu sperren, mit Ausnahme von humanitären Hilfsflügen.

Auch Kanada teilte am Sonntag mit, es habe seinen Luftraum sofort für russische Flugzeuge gesperrt.

Air Canada sagte, dass es „keine Flüge zu Zielen in der Ukraine oder Russland anbietet, und wir halten uns jederzeit an alle Luftraumbeschränkungen gemäß Transport Canada und der FAA (US Federation Avian Administration).“

Die nordischen Länder Schweden, Finnland, Dänemark und Island haben ebenfalls ähnliche Ankündigungen gemacht, nachdem Großbritannien, Polen, Bulgarien, die Tschechische Republik und Rumänien bereits Schließungen angekündigt hatten. Auch die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland schließen ihren Luftraum für russische Flugzeuge.

„Es ist jetzt absolut notwendig, mit weiteren taktischen Maßnahmen zur Isolierung Russlands fortzufahren“, sagte der schwedische EU-Minister Hans Dahlgren gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk SR.

Reuters


More from Wolfram Müller
Zwei nach dem deutschen akademischen Austauschdienst benannt Pittwire
Die Pitt-Studentin Brooke Riscoe (links) und die Doktorandin Emi Finkelstein wurden für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.