FIA gibt Versprechen bekannt, russische Fahrer nach der Invasion in der Ukraine dazu zu bringen, die Formel 1 zu jagen

Zehn-Punkte-„Fahrerverpflichtung“ besagt, dass russische und weißrussische Rivalen bei von der FIA genehmigten Rallyes „keine Unterstützung“ für die Invasion in der Ukraine ausdrücken dürfen; Die FIA ​​warnt auch vor Sanktionen für nationale Verbände, nachdem Motorsport UK russische und weißrussische Lizenznehmer gesperrt hat

Zuletzt aktualisiert: 03.04.22 11:35 Uhr

Die FIA ​​​​hat eine „Fahrerverpflichtung“ ausgearbeitet, um russischen und weißrussischen Rivalen die Teilnahme an Veranstaltungen, einschließlich der Formel 1, zu ermöglichen, solange sie Bedingungen wie „keine Unterstützung“ für die Invasion zustimmen.

Während der Sport auf der ganzen Welt die Verbindungen zu Russland abbricht, lässt der Dachverband der F1 dieses Jahr russische und weißrussische Rennfahrer zu, solange sie unter einer neutralen „FIA-Flagge“ antreten.

Nikita Mazepin ist der einzige Fahrer aus Russland oder Weißrussland im F1-Kader, obwohl die Zukunft des Russen aufgrund des Konflikts zweifelhaft ist, da Motorsport UK darauf besteht, dass er nicht am diesjährigen britischen GP teilnehmen kann.

In ihrem Fahrerversprechen – das russische und belarussisch lizenzierte Teilnehmer unterschreiben müssen, um an ihren Veranstaltungen teilnehmen zu dürfen – hat die FIA ​​​​einen 10-Punkte-Leitfaden erstellt, in dem sie darauf besteht, dass teilnehmende Fahrer „keine russischen / weißrussischen Nationalsymbole, Farben oder Flaggen „, und“ drückt keine Unterstützung (direkt oder indirekt) für die russischen und / oder belarussischen Aktivitäten in Bezug auf die Ukraine aus. „

Die Verpflichtung beinhaltet keine Verpflichtung für Wettbewerber, das Vorgehen Russlands oder Weißrusslands zu kritisieren, sondern sagt lediglich, dass sie „die Entscheidungen des World Motor Sports Council anerkennen müssen, wo die FIA ​​die russische Invasion in der Ukraine und die Unterstützung durch Weißrussland bereitgestellt hat , verurteilt“.

Angesichts der Ankündigung von Motorsport UK, russischen und weißrussischen Fahrern die Teilnahme an britischen Motorsportveranstaltungen zu verbieten, hat die FIA ​​​​auch eine Warnung an die nationalen Verbände gerichtet.

Sie sagen, dass „Klubs, Verbände und Verbände“ alle Entscheidungen, die von den Gremien der FIA getroffen werden müssen, „akzeptieren, beachten und durchsetzen“ müssen – oder mit Sanktionen rechnen müssen.

Haas-Teamchef Guenther Steiner sagt, dass das Team ohne das Sponsoring des russischen Düngemittelherstellers Uralkali überleben kann, und sagt, die Kritik an Manager Nikita Mazepin sei unfair.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Haas-Teamchef Guenther Steiner sagt, dass das Team ohne das Sponsoring des russischen Düngemittelherstellers Uralkali überleben kann, und sagt, die Kritik an Manager Nikita Mazepin sei unfair.

Haas-Teamchef Guenther Steiner sagt, dass das Team ohne das Sponsoring des russischen Düngemittelherstellers Uralkali überleben kann, und sagt, die Kritik an Manager Nikita Mazepin sei unfair.

Himmel Deutschland berichtete am Donnerstag, dass Haas Mazepin durch Reservefahrer Pietro Fittipaldi ersetzt hatte, obwohl das amerikanische Team entschieden bestreitet, dass eine Entscheidung getroffen wurde.

Die F1 hat ihren Vertrag mit dem russischen GP inzwischen auf unbestimmte Zeit gekündigt.

Das „Fahrerengagement“ der FIA für russische/weißrussische Wettbewerber

1. Ich werde die Entscheidungen des World Motorsport Board vom 1. März 2022 befolgen. Ich verstehe, dass jede Weigerung oder Nichteinhaltung dieser Entscheidungen eine Verletzung von Artikel 12.2.1.e des Internationalen Sportgesetzes der FIA darstellt gemäß dem Internationalen Sportgesetzbuch, den FIA-Statuten, den FIA-Gerichts- und Disziplinarregeln und/oder gemäß jeder anderen anwendbaren Bestimmung der FIA-Regeln und -Vorschriften darstellen und zur Verhängung einer Geldstrafe oder Sanktion führen können .

2. Ich erkenne das starke Engagement der FIA an, solidarisch mit den Menschen in der Ukraine, der Federation Automobile d’Ukraine und allen zu sein, die unter dem anhaltenden Konflikt leiden.

3. Ich erkenne an, dass ich nur als Einzelperson und neutral an Covered Events teilnehmen darf und in keiner Weise als Vertreter von Russland oder Weißrussland.

4. Ich werde keine russischen/weißrussischen Nationalsymbole, Farben oder Flaggen in der Öffentlichkeit oder über soziale Medien zeigen.

5. Ich werde zu keiner Zeit im Zusammenhang mit meiner Teilnahme an abgedeckten Veranstaltungen oder anderweitig in meiner Eigenschaft als Teilnehmer an abgedeckten Veranstaltungen auf meinen Uniformen, Kleidungsstücken, Accessoires oder anderen persönlichen Gegenständen oder auf meiner Ausrüstung oder meinen Autos Folgendes anzeigen: Russisch oder Weißrussisch Flagge (aktuell oder historisch); × jede Abbildung oder Bezugnahme auf die russische oder belarussische Flagge; × ein nationales Emblem oder ein anderes nationales Symbol Russlands / Weißrusslands (z. B. Wappen Russlands / Doppeladler Russlands); × die Wörter „Russisch“, „Russland“, „Belarus“, „Belarusian“, „Russian Automobile Federation“, „Fédération de l’Automobile de Belarus“ oder die Akronyme „RUS“ oder „RAF“ oder „BAF“, „ FBA „,“ BLR „in jeder Sprache oder jedem Format; oder × das Emblem des Russischen Automobilverbandes („RAF“) oder der „Fédération de l’Automobile de Belarus“ („FBA“ https://www.skysports.com/ „BAF“).

Machen Sie sich bereit für das Sky Original „Duell: Hamilton vs. Verstappen“, das am Sonntag, den 6. März ausgestrahlt wird, von den erstaunlichen Kämpfen bis zu diesem Finale und den kontroversen Folgen

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Machen Sie sich bereit für das Sky Original „Duell: Hamilton vs. Verstappen“, das am Sonntag, den 6. März ausgestrahlt wird, von den erstaunlichen Kämpfen bis zu diesem Finale und den kontroversen Folgen

Machen Sie sich bereit für das Sky Original „Duell: Hamilton vs. Verstappen“, das am Sonntag, den 6. März ausgestrahlt wird, von den erstaunlichen Kämpfen bis zu diesem Finale und den kontroversen Folgen

6. Ich nehme zur Kenntnis, dass bei Covered Events keine russischen / weißrussischen Volkslieder gespielt werden. Ich werde die russische/weißrussische Nationalhymne nicht an offiziellen Orten oder anderen von der FIA oder dem Organisator oder Promoter einer abgedeckten Veranstaltung kontrollierten Bereichen oder anderweitig in Verbindung mit meiner Teilnahme an abgedeckten Gelegenheiten oder anderweitig in meiner Eigenschaft spielen oder singen als Teilnehmer an überdachten Veranstaltungen.

7. Ich werde keine Erklärungen oder Bemerkungen abgeben, Maßnahmen ergreifen oder selbst handeln, die den Interessen der FIA, eines Wettbewerbs und/oder des Motorsports im Allgemeinen schaden. Insbesondere werde ich keine Unterstützung (direkt oder indirekt) für die russischen und / oder belarussischen Aktivitäten in Bezug auf die Ukraine zum Ausdruck bringen.

8. Ich werde jederzeit Folgendes einhalten: a. alle FIA-Regeln und -Vorschriften, Rundschreiben, Richtlinien, Verfahren und sonstigen Anforderungen in der jeweils gültigen Fassung; B. alle Entscheidungen, Verfügungen und Vorschriften der FIA; und C. ein angemessenes Sanktionsregime.

9. Ich erkenne an und akzeptiere, dass die FIA ​​angesichts des anhaltenden Konflikts in der Ukraine weitere Maßnahmen ergreifen oder weitere Entscheidungen in Bezug auf meine Teilnahme an abgedeckten Veranstaltungen treffen kann, einschließlich des Rechts, meinen Zugang zu verweigern oder zu verweigern, um an der Teilnahme an und / oder Teilnahme an einem abgedeckten Ereignis. Ich werde solchen weiteren Maßnahmen und Entscheidungen Folge leisten.

10. Ich habe den Inhalt dieses Managervertrags gelesen und verstanden und erkenne an, dass er für mich rechtsverbindlich ist.

Written By
More from Urs Kühn
Die Bayern wechseln nach einem 1: 0-Sieg gegen Hertha in den Weltcup
Robert Lewandowski verpasste einen Elfmeter, doch ein abweichender Versuch von Kingsley Coman...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.