“Finden Sie den Betrug”: Einzelheiten ergeben sich aus einem weiteren Trump-Aufruf an georgische Beamte US-Nachrichten

Die Wahlbeamten von Georgia überprüfen die Unterschriften auf fehlenden Stimmzetteln in einem U-Bahn-Gebiet von Atlanta, dem US-Präsidenten Donald Trump drängte einen Chefermittler, “den Betrug zu finden” und sagte, dies würde den Ermittler zu einem Nationalhelden machen.

Der Aufruf vom Dezember, der von einer mit ihm vertrauten Person beschrieben wird, ist ein weiteres Glied in der Kette der außerordentlichen Druckkampagne, die Trump gegen Regierungsbeamte führte, als er versuchte, das Ergebnis der Novemberwahlen zu erhalten, die er erhielt Der Demokrat verlor, um aufzuhören. Joe Biden.

es ist einer von mindestens drei Anrufen, die im Laufe eines Monats zwischen Anfang Dezember und Anfang Januar stattfand, wo Trump die Hilfe hochrangiger georgischer Beamter in Anspruch nahm, um die Wahlen zu untergraben – nur um jedes Mal abgelehnt zu werden. Trump verlor mit 11.779 Stimmen gegen Biden in Georgia.

Dem Anruf beim Ermittler ging voraus Trumps Anruf am 2. Januar an Georgiens Außenminister Brad Raffensperger, wo er Wahlbeamte aufforderte, genügend Stimmen zu “finden”, um Bidens Sieg im Staat zu stoppen. Dies geschah, als Wahlbeamte eine Prüfung der Unterschriften auf den fehlenden Stimmzetteln in Cobb County durchführten.

Bei der Prüfung, bei der mehr als 15.000 Unterschriften geprüft wurden, wurden keine Betrugsfälle festgestellt. Das Georgia Das Untersuchungsbüro war bei der Durchführung des Unterschriftenaudits behilflich.

Trump und seine Verbündeten machen seit Monaten falsche Anschuldigungen bezüglich des Unterzeichnungsverfahrens Georgiens für Briefwahl und der Ergebnisse der Novemberwahlen. Sie forderten unter anderem eine Prüfung der Signaturübereinstimmungen.

Das Weiße Haus machte keinen unmittelbaren Kommentar. Der Anruf wurde erstmals am Samstag von der Washington Post gemeldet, der sagte, er habe den Namen des Ermittlers zurückgehalten, der wegen des Risikos von Drohungen und Belästigungen gegen Wahlbeamte nicht auf Anfragen nach Kommentaren reagiert habe.

Verschiedene Wahlbeamte im ganzen Land und Trumps ehemaliger Generalstaatsanwalt William Barr, sagte, es gab keinen weit verbreiteten Betrug bei den Wahlen. Raffensperger und andere Beamte in Georgia haben wiederholt Trumps falsche Anschuldigungen bezüglich der Wahl bestritten und gesagt, dass sie frei und fair durchgeführt werden.

Kongress gewann Bidens Electoral College am frühen Donnerstag – Stunden nach einer gewalttätigen Menge von Pro-Trump-Randalierern stürmt das Kapitol.

Während eines weiteren Aufrufs Anfang Dezember setzte Trump den georgischen Gouverneur Brian Kemp unter Druck, eine Sondersitzung des Landtags anzuordnen, um Bidens Sieg zu untergraben. Kemp lehnte ab.

Trump hat sich wiederholt gegen Raffensperger und Kemp gestellt, beide Republikaner und andere, die er gesehen hat, und seinen Wahlverlust gestürzt.

Bei dem Anruf bei Raffensperger in der vergangenen Woche bat Trump den Außenminister, die zertifizierten Ergebnisse zu ändern. „Ich möchte nur etwas tun. “Ich möchte nur 11.780 Stimmen finden, mehr als wir”, sagte Trump. “Weil wir den Staat gewonnen haben.”

Raffensperger antwortete: “Präsident Trump, wir hatten mehrere Klagen, und wir mussten vor Gericht auf die Klagen und Streitigkeiten reagieren. Wir sind uns nicht einig, dass Sie gewonnen haben. ‘

Rechtsexperten sagten, der Aufruf wirft Fragen zu möglichen Verstößen von Trump gegen das Wahlgesetz auf, und mehrere Demokraten im Bundesstaat haben eine Untersuchung gefordert.

Written By
More from Lukas Sauber

Warum ich den russischen Sputnik-Coronavirus-Impfstoff von Wladimir Putin erhalten habe

Bevor ich Zeit hatte zu fragen, ob es wehtun würde, injizierte eine...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.