Frankreich und Deutschland mischen ihre Impfstoffe. Sollte Australien dasselbe tun?

„Ich habe keine Studie gesehen, die einen gemischten Zeitplan hatte. Nicht einmal in Tiermodellen “, sagte James Triccas, Professor für medizinische Mikrobiologie an der Universität von Sydney.

„Du willst diese Dinge nicht im laufenden Betrieb testen. Sie möchten Beweise haben, bevor Sie sie an andere weitergeben. “”

Alle aktuellen COVID-19-Impfstoffe liefern genau das Gleiche: eine teilweise oder vollständige Kopie des Spike-Proteins, mit dem SARS-CoV-2 unsere Zellen infiziert. Unser Immunsystem erkennt dann diesen Peak und entwickelt Antikörper.

Sie können sich die verschiedenen COVID-19-Impfstoffe als Transportmittel für Waren vorstellen, sagt Dr. Kylie Quinn, Designerin von RMIT-Impfstoffen. Die Fahrzeuge mögen unterschiedlich sein, aber die Ladung ist genau gleich.

Da die Ladung – in diesem Fall das Spike-Protein – dieselbe ist, sollten die Impfstoffe theoretisch gut zusammenarbeiten.

Der Impfstoffforscher Professor Jamie Triccas half bei der Gestaltung des neuen Kurses.Anerkennung:Nick stöhnt

Das beste Beispiel, das wir haben, ist der russische Sputnik V-Impfstoff mit zwei Dosen. Jede Dosis verwendet einen leicht unterschiedlichen viralen Vektor, um den Peak abzugeben.

Daten veröffentlicht in Die Lanzette schlagen vor, dass es zu 91,6 Prozent gegen symptomatisches COVID-19 wirksam ist – obwohl es Fragen zu “unangemessener Eile, Eckschnitten und mangelnder Transparenz” gab.

Ein Impfstoff, der letztes Jahr für Ebola zugelassen wurde, verwendet a ähnlicher Ansatz.

In diesen Studien sowie in anderen Studien mit klinischen und tierischen Impfstoffmischungen sind “keine Sicherheitssignale aufgetreten”, sagte Dr. Quinn. “Es gibt keine roten Fahnen.”

Abgesehen davon, ob verschiedene Impfstoffe zusammenarbeiten können, sind Wissenschaftler fasziniert, ob sie tatsächlich eine Immunantwort hervorrufen könnten, die größer ist als die Summe ihrer Teile.

“Diese Kombinationen können sehr wirksam sein – wir verwenden sie im Labor, um ein wirklich hohes Maß an Immunität zu entwickeln”, sagte Dr. Quinn.

Einige Impfstoffe sind möglicherweise wirksamer bei der Verstärkung von Antikörpern, während andere möglicherweise besser auf T-Zellen wirken – die immer noch mysteriösen Jäger-Killer-Zellen, von denen einige Wissenschaftler heute glauben, dass sie für die Behandlung neu auftretender Varianten von COVID-19 wichtig sind. Kombinieren Sie sie und Sie könnten einen viel wirksameren Impfstoff haben.

Wir haben vielleicht bald keine Wahl mehr. Der Impfstoff von AstraZeneca basiert auf einem Schimpansenvirus, das so modifiziert ist, dass es das Spike-Protein in menschliche Zellen einfügt.

Dies bedeutet, dass unser Immunsystem Immunität sowohl gegen das Spike-Protein als auch gegen das Schimpansenvirus erzeugt – Dies kann unsere Fähigkeit einschränken, jährliche AstraZeneca-Booster anzubieten.

“Es ist durchaus möglich, dass Menschen in den folgenden Monaten oder Jahren verschiedene Arten von Impfstoffen als nachfolgende Booster erhalten”, sagte Professor Godfrey.

Beginnen Sie Ihren Tag informiert

Unser Morning Edition-Newsletter ist ein organisierter Leitfaden zu den wichtigsten und interessantesten Geschichten, Analysen und Ideen. Jetzt registrieren Hier.

Meist bundesweit angesehen

Wird geladen

Written By
More from Heine Thomas

Sumitomo ersetzt deutsch-dänisches 400-kV-Landverbindungskabel

Kabelinstallation. Bildnachweis: Sumitomo Electric Industries Sumitomo Electric Industries hat einen Vertrag mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.