Französisches Brot, Teighersteller, der eine 35-Millionen-Dollar-Produktionsstätte in South East Brooks eröffnet

Eine weitere Lebensmittelherstellungsanlage kommt in die von Brooks geplante Gemeinde auf der Südostseite.

Bakerly, ein Hersteller von französischem Brot und Gebäck, plant die Eröffnung eines 35 Millionen US-Dollar teuren Produktionszentrums auf dem ehemaligen 1.308 Hektar großen Luftwaffenstützpunkt – der zweiten Einrichtung der Marke in den USA.

„Die Möglichkeit, neue Partnerschaften aufzubauen, unsere Geschäftstätigkeit auszubauen und aus einer wachsenden Belegschaft zu rekrutieren, ist einer der vielen Gründe, warum wir uns über unsere Entscheidung freuen“, sagte CEO Julien Caron in einer Erklärung.

Bakerly mietet etwa 25,6 Acres neben dem Research Plaza. Die erste Phase der Einrichtung wird 137.350 Quadratfuß Produktionsfläche und Verwaltungsbüros umfassen, wie aus einer beim Texas Department of Licensing and Regulation eingereichten Akte hervorgeht.

Das Produktionszentrum wird etwa 300 Mitarbeiter beschäftigen, sagte Leo Gomez, President und CEO von Brooks, kürzlich vor dem Komitee für Wirtschafts- und Arbeitskräfteentwicklung der Stadt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im April 2023 abgeschlossen sein.

Bakerly ist Teil der Norac Group, einem Lebensmittelproduktions- und -vertriebsunternehmen mit Niederlassungen in den USA, Großbritannien, Deutschland, Brasilien und Spanien.

Das Unternehmen ist laut seiner Website „der größte französische Hersteller von Sandwiches und gefüllten Pfannkuchen, der erste Feingebäck-Distributor in Deutschland und eines der drei führenden Unternehmen für Gebäck, Brot und Kuchen in Frankreich“.

Die andere Produktionsstätte von Bakerly befindet sich in Pennsylvania.

„Brooks ist nun stolz die Heimat von fünf internationalen Unternehmen. Mit Bakerly begrüßen wir unser zweites in Frankreich ansässiges Unternehmen mit Cuisine Solutions“, sagte Gomez in einer Erklärung. „Mit Hunderten weiterer Arbeitsplätze auf unserem dynamischen Campus trägt Bakerly dazu bei, die Wirtschaft unserer Region zu beeinflussen.“

Brooks AFB wurde 2011 entlassen und beherbergt heute eine Mischung aus mehr als 40 Unternehmen, 1.300 Mieteinheiten, Restaurants, Schulen, medizinischen Einrichtungen, Geschäften und Hotels.

Mehr als 2.300 Menschen leben auf dem Campus, mehr als 3.200 Menschen arbeiten dort.

Andere Unternehmen

Cuisine Solutions, das Gourmet-Vorspeisen, Saucen und andere Lebensmittel herstellt, eröffnete im vergangenen Frühjahr ein 200-Millionen-Dollar-Zentrum in Brooks.

Nissei Plastic Machinery America Inc., das Spritzgussmaschinen herstellt, und Okin Process, das Kundendienst, Rechnungsstellung und andere Dienstleistungen anbietet, haben ebenfalls Einrichtungen in Brooks.

Terramark Urban Homes baut das erste Einfamilienhaus in Brooks. Seine erste Entwicklungsphase wird etwa 63 Einheiten umfassen, und Verhandlungen für eine zweite Phase mit etwa 90 Einheiten sind im Gange, sagte Gomez dem Stadtkomitee.

Das Land in Brooks ist von Grundsteuern befreit und verfügt über eine Steuererhöhungs-Reinvestitionszone, die Entwickler für öffentliche Verbesserungen aus Grundsteuereinnahmen entschädigt.

Brooks wurde auch zu einer bundesstaatlichen Gelegenheitszone ernannt, die Anlegern, die ihr Geld in langfristige Investitionen in der Region stecken, Steuerrückerstattungen auf Kapitalgewinne bietet.

Opportunity Zones wurden durch das Steuergesetz von 2017 des damaligen Präsidenten Donald Trump eingerichtet, um Investitionen in wirtschaftlich benachteiligten Gebieten zu fördern. Aber Untersuchungen des Urban Institute haben gezeigt, dass viele der 24 Zonen in der Gegend von San Antonio bereits ohne die Geschenke Interesse geweckt haben, einschließlich Brooks.

Gomez sagte, der Name habe dazu beigetragen, Unternehmen nach Brooks zu locken. Texas‘ erstes Opportunity-Zone-Projekt wurde dort im vergangenen Jahr eröffnet: eine 16 Millionen US-Dollar teure, klimatisierte Self-Storage-Anlage mit flexiblen Büroflächen für kleine Unternehmen.

Brooks wird voraussichtlich wachsen, da Arbeitgeber in den nächsten Jahren mehr Arbeitsplätze schaffen und mehr Wohnungen gebaut werden. Brooks plant, bis 2025 mehr als 3.300 Einwohner und 5.000 Arbeitsplätze zu haben, so die Präsentation des Komitees von Gomez.

Brooks strebt 15 Millionen US-Dollar aus dem Anleihepaket der Stadt für 2022 und 22 Millionen US-Dollar aus einem Bundeszuschussprogramm an, um Sidney Brooks, einen großen Ost-West-Korridor auf dem Campus, wieder aufzubauen.

[email protected]

More from Wolfram Müller
Fmr. Russischer Diplomat verspottet Boris Johnson
Der frühere libanesische Botschafter im Libanon, Alexander Zasypkin, sagte am 30. Juni...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.