Geheimnisvoller ‚Mini-Mond‘ – Die Nasa löst jetzt das Rätsel

  • vonTanja Banner

    schließen

Die Erde hat ein neues Minimum: Das Objekt 2020 SO wird die Erde bis März 2021 umkreisen. Jetzt weiß die NASA sicher, was hinter dem mysteriösen Objekt steckt.

  • Das Mysteriöse Objekt 2020 SO Kreise die Erde seit Mitte November als Mini-Mond.
  • Forscher haben sich lange gefragt, was es sein könnte – weil a Asteroid nicht wahr.
  • Jetzt hat sie Raum erforschen* um die NASA löste das Rätsel und bestätigte einen Verdacht.

Frankfurt – Seit Mitte November ist die Erde vorübergehend zweiter Mond. Das Objekt mit dem Namen 2020 SO wurde von der Schwerkraft der Erde „gefangen“ und wird bis März 2021 umkreisen. Dann löst sich das Objekt von der Zone, in der die Schwerkraft der Erde wirkt, und umkreist die Sonne in einer neuen Umlaufbahn NASA-Forscher aufgeladen.

Aber 2020 SO ist nicht nur ein beliebiges Objekt, 2020 SO ist etwas Besonderes: Das Objekt ist ein Raketenstufe weggeworfen. Forscher seit einiger Zeit vermutet* dass es das ist Zentaurenraketenbühne könnte handeln, dass die Mission „Surveyor 2“ die US-Raumfahrtbehörde NASA im Jahr 1966 tov Mund fördern. Die Mission ging schief und die ausgebrannte Raketenbühne kreiste wie geplant um die Sonne.

NASA: Die ausgebrannte Raketenstufe umkreist die Erde als „Minimond“.

Jetzt sind sich die Forscher sicher: die Raketenbühne ist in der Nähe der Erde ist zurückgekommen. Aktuell Beobachtungen von NASA-Forschern Bestätigen Sie Folgendes: Verwenden Sie a NASADas Teleskop in Hawaii, ein Team unter der Leitung des Planetenwissenschaftlers Vishnu Reddy, versuchte, die Farbe des Objekts zu bestimmen – eine schwierige Aufgabe: „Aufgrund der extremen Mattheit des Objekts war es ein herausforderndes Objekt.“ erinnert sich an Reddy und fügt hinzu: „Wir haben Farbbeobachtungen durchgeführt, was darauf hinweist, dass SO 2020 keine ist Asteroid ist. ‚

Eine Centaur-Raketenstufe im Jahr 1964. Eine solche Raketenstufe wurde auch für die „Surveyor 2“ -Mission der NASA verwendet. Es umkreist derzeit die Erde als „Mini-Mond“.

© Nasa

Weitere Beobachtungen folgen: Reddys Team analysierte die Eigenschaften des Objekts und verglich die Spektraldaten von SO 2020 mit den Daten von Edelstahl – dem Material, aus dem die Zentauren-Raketenphasen wurde in den 1960er Jahren gemacht. Die Daten entsprechen jedoch nicht hundertprozentig. Die Annahmen der Forscher: Die Edelstahlspektren, die seit 54 Jahren den ungünstigen Raumbedingungen ausgesetzt sind, und der neue Edelstahl im Labor stimmen einfach nicht überein.

NASA-Wissenschaftler beobachten die Centaur-Raketenphase – und kommen zu einem klaren Ergebnis

Eine andere Beobachtung sollte klar sein. „Wir wussten, dass wir, wenn wir Äpfel mit Äpfeln vergleichen wollen, die Spektraldaten von einem anderen erhalten müssen Zentaurenraketenbühne was in der Erdorbit ist “, erklärt Reddy die Idee seines Teams. Eine solche Beobachtung ist jedoch äußerst schwierig: Aufgrund der „extremen Geschwindigkeit“, mit der eine Centaur-Raketenstufe die Erde umkreist, ist es nicht einfach, „feste und zuverlässige Daten“ zu erhalten.

Am 1. Dezember 2020 erreichte Reddys Team jedoch das, was sie kaum für möglich hielten: Sie beobachteten eine Centaur-Raketenphase, die die Erde seit ihrem Start im Jahr 1971 umkreiste und lange genug war, um Spektraldaten zu erhalten. Sie können Objekt 2020 SO vergleichen – und sehen: die Daten passen. Das Ergebnis der Forscher: Wie erwartet ist 2020 SO a Zentaurenraketenbühne.

Mysteriöses Objekt 2020 SO: Der „Mini-Mond“ der Erde ist eine Raketenstufe, bestätigt die NASA

Es gab bereits Anzeichen dafür 2020 SO eigentlich eine leere Raketenbühne vielleicht. Sonnenstrahlung hat die Umlaufbahn des mysteriösen Objekts mehr verändert als die eines Asteroiden sollte der Fall sein. Sonnenstrahlung hat eine größere Wirkung auf hohle Objekte – wie eine leere Raketenstufe – als auf Felsen wie Asteroiden. Ein leichtes, hohles Objekt mit einer großen Oberfläche wird mehr durch Sonnenstrahlung als durch einen Stein herumgeschoben – das Nasa-Zentrum für Untersuchungen erdnaher Objekte (CNEOS) vergleicht es mit einer leeren Getränkedose, die mehr vom Wind bewegt wird als ‚ ein kleiner Stein.

2020 SO kam 1966 der Erde und dem Mond sehr nahe

Darüber hinaus haben Berechnungen gezeigt, dass 2020 SO kam 1966 der Erde sehr nahe – so nahe, dass das Objekt in diesem Jahr möglicherweise von der Erde abgefeuert wurde. „Eine der möglichen Routen für 2020 SO brachte das Objekt Ende September 1966 der Erde und dem Mond sehr nahe“, erklärt CNEOS-Direktor Paul Chodas, wie er auf die Idee kam, dass 2020 SO das Vermessungs-2-Raketenstufe könnte handeln. „Es war wie ein Eureka-Moment, in dem ein kurzer Blick auf die Startdaten für Mondmissionen Ähnlichkeit mit der Surveyor 2-Mission zeigt“, sagt Chodas.

jetzt ist das Zentaurenraketenbühne in der Nähe der Erde ist zurückgekommen. Am 8. November 2020 wurde sie von der Schwerkraft der Erde gefangen genommen. Bis März 2020 wird es als verfügbar sein Mini-Mond Zeichne zwei große Schleifen um die Erde. Am 1. Dezember 2020 erreichte 2020 SO seine engste Annäherung an die Erde. Astronomen wollen SO 2020, den Rest der Zeit des „Weltraumrennens“, so lange wie möglich betrachten. (Tanja Banner) * fr.de ist Teil der bundesweiten zentralen Redaktion von Ippen-Digital.

More from Wolfram Müller
US Open Finale im Live Ticker: Madness: Direkte Wiederunterbrechung von Zverev
Zum ersten Mal in seiner Karriere bestreitet Alexander Zverev ein Grand-Slam-Finale, das...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.