Harmony OS: Air Number 2.0 von Huawei

Vor einem Jahr präsentierte Huawei sein eigenes Betriebssystem, Harmony OS, das wir zu diesem Zeitpunkt bereits hatten, mit großer Aufmerksamkeit und Fanfare. eine große Flugnummer genannt. Ein Jahr später wiederholt sich dieses Spiel mit der Ankündigung von Harmony OS 2.0 als Hersteller präsentiert auf seiner internen Ausstellung HDC 2020 Haben. Huawei macht wieder große Versprechungen, anstatt wirklich etwas Greifbares anzukündigen. Dies ist keineswegs der große Erfolg und vor allem die notwendige Pause für das Unternehmen.

Stellenmarkt

  1. SELZER Produktionstechnik über die Experteer GmbH, Driedorf
  2. SWARCO Traffic Systems GmbH, Dresden

Informationen zum Betriebssystem sind wie im Vorjahr rar und basieren letztendlich nur auf eigenen Angaben des Herstellers. Huawei hat angekündigt, dass Harmony OS auf Geräten mit bis zu 128 MB RAM ausgeführt wird, insbesondere auf Geräten aus dem sogenannten Internet der Dinge oder auf Smart-TVs und Wearables. Huawei hatte bereits im vergangenen Jahr einen Smart-TV als Beispiel für das Harmony-Betriebssystem angekündigt und diesen im Frühjahr auf dem chinesischen Markt eingeführt.

Angeblich Dieser OLED-Fernseher verfügt über 6 GB RAM und läuft unter Harmony OS. Wie es in die aktuelle Ankündigung von HDC 2020 passt, weiß wahrscheinlich nur Huawei – und wird niemandem wirklich sagen, wie es zusammenpassen könnte. Schließlich sollte Harmony OS bereits im April auf Geräten mit bis zu 4 GB RAM ausgeführt werden, und Geräte, die diese Grenze überschreiten, sollten im Herbst nächsten Jahres unterstützt werden.

Weiter wohl nur Android Gabel

Dies kann jedoch immer noch nicht überprüft werden, schon allein deshalb, weil die Geräte mit dem neuen System von Huawei zumindest in diesem Land nicht verfügbar sind. Und selbst auf dem chinesischen Inlandsmarkt sind sie wahrscheinlich schwer zu überwinden.

Wir gehen davon aus, dass die Geräte weiterhin auf einem Standard-Linux-Kernel anstelle ihres eigenen Systems basieren, wie im letzten Jahr als Problemumgehung angekündigt. Dies wird auch dadurch unterstützt, dass Huawei dies ebenfalls angekündigt hat Harmony OS wird im kommenden Jahr auf Smartphones laufen sollte in der Lage sein zu. Es muss auch möglich sein von Geräten mit EMUI 11 zu Harmony OS.

Es ist unwahrscheinlich, dass Huawei seine aktuellen Geräte innerhalb eines Jahres auf ein brandneues System portieren kann. Wir gehen daher weiterhin davon aus, dass Huawei mittelfristig eine Art Android-Gabel im Stil von Amazon FireOS mit Harmony OS implementieren wird. Die erhoffte Revolution und ein echter Android-Wettbewerb gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder benutze es Golem reines Angebot
und lies Golem.de

  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.