Hongkong: Das Anti-Protest-Gesetz tritt in Kraft, als die Stadt die Übergabe markiert

Hongkong: Das Anti-Protest-Gesetz tritt in Kraft, als die Stadt die Übergabe markiert

Bildrechte
AFP / Getty

Bildbeschreibung

Carrie Lam bei einer Fahnenerhebung am Mittwoch in Hongkong

Hongkong ist 23 Jahre alt, seit die britische Herrschaft mit dem Inkrafttreten eines neuen “Anti-Protest” -Gesetzes, das von Peking verhängt wurde, in Kraft getreten ist.

Das nationale Sicherheitsgesetz zielt auf Sezession, Subversion und Terrorismus mit Strafen bis hin zum Leben im Gefängnis ab.

Hongkong wurde 1997 von Großbritannien an China zurückgegeben, jedoch im Rahmen eines Abkommens, das bestimmte Freiheiten für mindestens 50 Jahre schützen soll.

Kritiker sagen jedoch, das Gesetz sei das “Ende von Hongkong” und stoppe diese Freiheiten.

“”[China] versprach dem Volk von Hongkong 50 Jahre Freiheit und gab ihm nur 23 “, sagte US-Außenminister Mike Pompeo.

  • Chinas neues Gesetz: Warum ist Hongkong besorgt?

Der Führer der Stadt sagte jedoch, das Gesetz werde nach weit verbreiteten Protesten im Jahr 2019 “die Stabilität wiederherstellen”.

“Die Gesetzgebung des nationalen Sicherheitsgesetzes gilt als die wichtigste Entwicklung in den Beziehungen zwischen der Zentralregierung und Hongkong seit der Übergabe”, sagte die Geschäftsführerin Carrie Lam.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftViele Einwohner von Hongkong sind besorgt, dass das neue Sicherheitsgesetz bedeutet, dass das Prinzip „Ein Land, zwei Systeme“ nicht mehr existiert

Wird es zum Jubiläum Proteste geben?

Jedes Jahr zum Jubiläum findet ein demokratiefreundlicher Protest statt, an dem in der Regel Zehntausende oder Hunderttausende teilnehmen.

Aber zum ersten Mal seit der Übergabe haben die Behörden den Marsch verboten – unter Berufung auf ein Virusverbot für Versammlungen von mehr als 50 Personen.

Einige Aktivisten haben sich verpflichtet, dem Verbot zu trotzen und später am Nachmittag zu marschieren.

“Wir marschieren jedes Jahr … und wir werden weiter marschieren”, sagte der demokratiefreundliche Aktivist Leung Kwok-hung gegenüber Reuters.

Bildrechte
EPA

Bildbeschreibung

Am Mittwochmorgen fanden kleine Proteste statt

Ein demokratiefreundlicher Aktivist warnte jedoch davor, dass “eine große Chance besteht, dass wir verhaftet werden”.

“Die Anklage wird nicht leicht sein, bitte urteilen Sie selbst”, sagte Tsang Kin-shing von der Liga der Sozialdemokraten.

Polizisten in der Stadt sind in Bereitschaft, teilten Insider der South China Morning Post mit. Sie sagten, rund 4.000 Offiziere seien bereit, mit Unruhen fertig zu werden.

Was sagt das neue Gesetz?

Nach dem neuen Gesetz, das sowohl für ständige als auch für nicht ständige Einwohner gilt, werden Verbrechen der Sezession, Subversion, des Terrorismus und der Absprache mit ausländischen Streitkräften mit einer Mindeststrafe von drei Jahren bestraft, wobei das Maximum das Leben ist.

Während der Proteste von 2019 zielten Demonstranten häufig auf die städtische Infrastruktur ab. Nach dem neuen Gesetz können beschädigte öffentliche Verkehrsmittel als Terrorismus angesehen werden.

Peking wird auch ein neues Sicherheitsbüro in Hongkong mit eigenem Strafverfolgungspersonal einrichten, von dem keines in die Zuständigkeit der örtlichen Behörde fallen würde.

Die Anstiftung zum Hass gegen die chinesische Zentralregierung und die Regionalregierung Hongkongs ist nun eine Straftat nach Artikel 29.

  • Lebenslange Haftstrafen wegen Verstoßes gegen das Sicherheitsgesetz von Hongkong
  • Peking richtet neues Sicherheitsbüro in Hongkong ein

Wie war die Reaktion?

Minuten nach der Verabschiedung des Gesetzes begannen Aktivisten für Demokratie, aus Angst vor der Bestrafung, die das neue Gesetz erlaubt, aufzuhören.

“Mit weitreichenden Befugnissen und schlecht definierten Gesetzen wird die Stadt zu einem Geheimpolizeistaat”, sagte Joshua Wong, ein demokratiefreundlicher Führer.

Die von ihm mitbegründete politische Partei – Demosisto – wurde ebenfalls aufgelöst.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftAi Weiwei: “Heute ist der dunkelste Tag für Hongkong”

Ein Oppositionsgesetzgeber sagte der BBC, der Umzug habe der Stadt die Rechte genommen.

“Unsere Rechte werden weggenommen, unsere Freiheit ist weg, unsere Rechtsstaatlichkeit, unsere Unabhängigkeit von der Justiz ist weg”, sagte der Oppositionsgesetzgeber Ted Hui.

In den USA haben Gesetzgeber beider Parteien einen Gesetzentwurf zur Verleihung des Flüchtlingsstatus an Einwohner von Hongkong, die von Verfolgung bedroht sind, veröffentlicht, berichteten lokale Medien.

Die Medienwiedergabe wird auf Ihrem Gerät nicht unterstützt

MedienunterschriftJimmy Lai: Chinas Sicherheitsgesetz “bedeutet den Todesstoß für Hongkong”

Nach dem nationalen Sicherheitsgesetz könnten viele der Protestakte, die Hongkong im vergangenen Jahr erschüttert haben, jetzt als Subversion oder Sezession eingestuft werden… und mit lebenslanger Haft bestraft werden.

Die pro-Pekinger Führerin der Stadt, Carrie Lam, sagte, das Gesetz sei längst überfällig.

Politische Aktivisten sind zurückgetreten, und ein demokratiefreundlicher Demonstrant, der anonym bleiben wollte, sagte mir, dass normale Menschen jetzt Beiträge in sozialen Medien löschen.

Viele Menschen hören einfach auf, über Politik zu reden, und hören auf, über Freiheit und Demokratie zu reden, weil sie ihr eigenes Leben retten wollen.

Sie wollen ihre Freiheit retten und nicht verhaftet werden.

Ein Kontakt von mir, ein Anwalt und Menschenrechtsaktivist, schickte mir kurz nach der Verabschiedung des Gesetzes eine Nachricht.

Bitte lösche alles in diesem Chat, schrieb er.

Written By
More from Heine Thomas

Schlagzeilen in der Zeitung: Chinas Spannungen nehmen zu und “200.000 Todesfälle durch Sperrung”

Schlagzeilen in der Zeitung: Chinas Spannungen nehmen zu und “200.000 Todesfälle durch...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.