Im Jahr 2020 wurden in Deutschland über 900 anti-muslimische Angriffe verzeichnet

Islamophobe Angriffe nehmen zu, und Deutschland meldet mehr als 900 Angriffe gegen Muslime und islamische Organisationen im ganzen Land, schrieb eine deutsche Tageszeitung am Montag.

Laut der Neuer Osnabrücker Zeitung wurden 2020 in Deutschland mindestens 901 islamfeindliche Angriffe verzeichnet, ein Anstieg von 2% gegenüber dem Vorjahr, als das Innenministerium 884 Straftaten verzeichnete, die als islamfeindlich gelten würden.

Trotz des Coronavirus, das das öffentliche Leben einschränkt, hat die Zahl der Straftaten, darunter die Verschlechterung von Räumen mit Nazisymbolen, das Schreiben von Drohungen und das Zerreißen von Kopftüchern für Frauen, erneut zugenommen.

Ulla Jelpke, Innenarchitektin der Deutschen Linkspartei (Die Linke), bezeichnete die Zeitungsangriffe als “die Spitze des Eisbergs”.

Deutschland hat in den letzten Jahren einen Anstieg von Rassismus und anti-muslimischem Hass verzeichnet, angeheizt durch Propaganda von Neonazi-Gruppen und der rechtsextremen Oppositionspartei Alternative für Deutschland (AfD). Deutschland hat 81 Millionen Einwohner und ist nach Frankreich die zweitgrößte muslimische Bevölkerung Westeuropas. Von den fast 4,7 Millionen Muslimen des Landes sind mindestens 3 Millionen türkischer Abstammung.

Jelpke, der sagte, Opfer von Angriffen würden häufig keine Beschwerden aus Angst oder Schüchternheit einreichen, sagte, Diskriminierung müsse wirksam bekämpft werden.

Der Artikel wies darauf hin, dass ein großer Teil der Angreifer Rechtsextremisten waren. Er stellte fest, dass im Jahr 2020 48 Menschen bei Angriffen körperlich verletzt wurden, was die Zahl gegenüber dem Vorjahr erhöht. Zwei Menschen kamen bei islamfeindlichen Angriffen im Land ums Leben.

Eine Untersuchung der deutschen Linkspartei im vergangenen Jahr ergab, dass im Jahr 2019 alle zwei Tage eine Moschee, eine muslimische Institution oder ein religiöser Vertreter in Deutschland Ziel islamfeindlicher Angriffe war.

Laut einer Studie vom November 2020 über Rassismus und Polizeigewalt im Land zielen rassistische Beamte der deutschen Polizei absichtlich auf Türken und andere Minderheiten bei sogenannten “türkischen Jagden” ab. Untersuchungen von Professor Tobias Singelnstein von der Ruhr-Universität in Bochum haben ergeben, dass es innerhalb der deutschen Polizei ein strukturelles Problem gibt. Berichte über rassistische, islamfeindliche und antisemitische Beleidigungen wurden von Polizisten bestätigt und Aussagen von Opfern.

Angesichts des wachsenden Rechtsextremismus wurde Deutschland 2019 von mehr als 100 Bomben- und Morddrohungen an Anwälte, Politiker und Institutionen erschüttert, angeblich von deutschen Neonazi-Gruppen, berichteten lokale Medien.

Die türkische Gemeinschaft in Europa ist besorgt über den wachsenden Trend von Islamophobie und Turkophobie in westlichen Ländern und hat die europäischen Staaten aufgefordert, die Maßnahmen gegen Hassverbrechen zu verstärken.

Kemal Ergün, Leiter der in Köln ansässigen Nationalen Vision der Islamischen Gemeinschaft (IGMG), sagte letzten Monat, dass es zwischen 2014 und 2020 in Deutschland mehr als 700 Moscheeangriffe gegeben habe, was die Dringlichkeit der sofortigen Festnahme der Angreifer unterstreicht.

Ergün unterstrich die Rolle, die die Terroranschläge in Europa bei der Eskalation des Rassismus gegen Muslime auf dem Kontinent gespielt haben.

Durmuş Yıldırım, der Chef der Türkischen Islamischen Union Europas (ATIB), wies unterdessen darauf hin, dass die Rassisten im Westen trotz der Tatsache, dass türkische Arbeiter vor 60 Jahren nach Europa ausgewandert sind, an Stärke gewonnen und auf den anti-muslimischen Hass aufmerksam gemacht haben , so sehr, dass sie jetzt im Bundestag vertreten sind.

Türkische Beamte, darunter Präsident Recep Tayyip Erdoğan, haben die europäischen Politiker und Politiker häufig aufgefordert, sich gegen Rassismus und andere Arten von Diskriminierung zu stellen, die das Leben von Millionen von Menschen innerhalb der Blockgrenzen bedroht haben.

Written By
More from Heine Thomas

Manipulierte Wahltrends als Trump-Tweets, aber er nutzte auch Mail-In, um abzustimmen

Gefälschte Behauptung gegen US-Präsident Donald Trump Dank des Tweets von US-Präsident Donald...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.