India Digitalization Fund: Google kündigt Investitionen in Höhe von 75000 Rupien in Indien an, um die Digitalisierung voranzutreiben

Google CEO Sundar Pichai

Sundar Pichai, CEO von Google, sagte, die Investition werde sich auf vier Bereiche konzentrieren, die für die Digitalisierung Indiens wichtig sind.Justin Sullivan / Getty Images

Um die digitale Wirtschaft Indiens zu beschleunigen, kündigte Google-CEO Sundar Pichai am Montag, dem 13. Juli, einen Google for India Digitalization Fund in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar an. Das Unternehmen wird in den nächsten fünf bis sieben Jahren rund 75.000 Rupien investieren, um Indien bei der Digitalisierung zu unterstützen.

Auf Twitter sagte der Google-CEO: “Heute haben wir bei #GoogleForIndia einen neuen Digitalisierungsfonds in Höhe von 10 Mrd. USD angekündigt, um die digitale Wirtschaft Indiens zu beschleunigen. Wir sind stolz darauf, PM @ narendramodis Vision für Digital India zu unterstützen – vielen Dank an Minister @rsprasad & Minister @DrRPNishank für seinen Beitritt. “

Während der virtuellen Konferenz von Google für Indien sagte Sundar Pichai: “In diesen Momenten hilfreich zu sein, ist der Kern von Googles Mission, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich und nützlich zu machen.”

Heute müssen die Menschen in Indien nicht mehr darauf warten, dass Technologie zu Ihnen kommt. Eine ganz neue Generation von Technologien findet zuerst in Indien statt “, fügte Pichai hinzu.

Der Google-CEO sagte auch, dass dies durch eine Mischung aus Beteiligungen, Partnerschaften und einem operativen Infrastruktur-Ökosystem in Indien geschehen wird. “Dies ist ein Spiegelbild unseres Vertrauens in die Zukunft Indiens und seiner digitalen Wirtschaft”, fügte Pichai hinzu.

Die Investition wird sich auf vier Bereiche konzentrieren, die für die Digitalisierung Indiens wichtig sind. Diese sind:

  1. Erstens, um jedem Inder einen erschwinglichen Zugang und Informationen in seiner eigenen Sprache zu ermöglichen, egal ob Hindi, Tamil, Punjabi oder eine andere
  2. Zweitens den Aufbau neuer Produkte und Dienstleistungen, die für die besonderen Bedürfnisse Indiens von großer Bedeutung sind
  3. Drittens: Stärkung der Unternehmen bei der Fortsetzung oder dem Beginn ihrer digitalen Transformation
  4. Viertens: Nutzung von Technologie und KI für das soziale Wohl in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und Landwirtschaft

Der IT-Minister der indischen Union, Ravi Shankar Prasad, war ebenfalls während der virtuellen Konferenz anwesend.

PM Modi interagiert mit Sundar Pichai über neue Arbeitskultur

In der Zwischenzeit sprach Premierminister Narendra Modi im Gespräch mit Pichai mit dem Google-CEO über eine Vielzahl von Themen, insbesondere über die Nutzung der Technologie, um das Leben der indischen Landwirte, Jugendlichen und Unternehmer zu verändern. Sie sprachen auch über die neue Arbeitskultur während der Koronakrise.

Google

Repräsentatives Bild

PM Modi diskutierte auch die neue Arbeitskultur, die während der neuartigen Coronavirus-Pandemie im virtuellen Treffen mit Sundar Pichai entsteht.

PM Modi ging zu Twitter und sagte: “Heute Morgen hatte eine äußerst fruchtbare Interaktion mit @sundarpichai. Wir sprachen über eine Vielzahl von Themen, insbesondere über die Nutzung der Technologie, um das Leben der indischen Landwirte, Jugendlichen und Unternehmer zu verändern.”

Während unserer Interaktion sprachen @sundarpichai und ich über die neue Arbeitskultur, die sich in den Zeiten von COVID-19 abzeichnet. Wir haben die Herausforderungen diskutiert, die die globale Pandemie für Bereiche wie den Sport mit sich gebracht hat. Wir haben auch über die Bedeutung von Datensicherheit und Cybersicherheit gesprochen. “

Ich war erfreut, mehr über die Bemühungen von @Google in verschiedenen Sektoren zu erfahren, sei es in den Bereichen Bildung, Lernen, @_DigitalIndia, Förderung digitaler Zahlungen und mehr. @ Sundarpichai “, lesen Sie die Tweets von PM Modi.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.