Indien Deutschland unterzeichnet Erklärung zur Agrarökologie und nachhaltigen Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen

Nach Angaben des Ministeriums werden dadurch gemeinsame Forschung, Wissensaustausch und Innovation zwischen akademischen Einrichtungen der beiden Länder und Praktikern, einschließlich Landwirten, gefördert.

Zwischen Indien und Deutschland seien Initiativen zur Agrarökologie und zur nachhaltigen Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen ergriffen worden, teilte das Ministerium für Landwirtschaft und Landwirte am Montag mit.

Narendra Singh Tomar, Minister für Landwirtschaft und Union Farmer Welfare, und Svenja Schulze, Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, unterzeichneten die Erklärung während eines virtuellen Treffens, sagte er.

Nach Angaben des Ministeriums werden dadurch gemeinsame Forschung, Wissensaustausch und Innovation zwischen akademischen Einrichtungen der beiden Länder und Praktikern, einschließlich Landwirten, gefördert.

Der Transfer von Technologie und wissenschaftlichen Erkenntnissen werde durch die Förderung von Austausch, Partnerschaften und Forschungszusammenarbeit mit dem Privatsektor gefördert, sagte er.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung will bis 2025 bis zu 300 Millionen Euro für die finanzielle und technische Zusammenarbeit von Projekten dieser Initiative bereitstellen.

Deutschland wird diese Leitinitiative koordiniert unterstützen und den agrarökologischen Tran unterstützen

Nach Angaben des Ministeriums werden dadurch gemeinsame Forschung, Wissensaustausch und Innovation zwischen akademischen Einrichtungen der beiden Länder und Praktikern, einschließlich Landwirten, gefördert.

Ausbildungsprozess in Indien durch das Projekt der technischen Zusammenarbeit, fügte er hinzu.


Written By
More from Heine Thomas
Verbot der Manchester City Champions League: Urteil am Montag fällig
Manchester City steht im diesjährigen Wettbewerb nach dem Achtelfinale im Hinspiel in...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.