Inmitten eines hohen Dramas gewinnt BJP den Manipur RS-Sitz, Verbündete in Meghalaya, Mizoram

bjp flag

Weniger als 72 Stunden, nachdem die regierende Bharatiya Janata-Partei auf eine Minderheit reduziert worden war, holte sie sich den Sitz in Manipur Rajya Sabha, während MNF in Mizoram und Meghalaya Democratic Alliance (MDA) die einzigen Rajya Sabha-Sitze ihrer Staaten gewann.

Nach einer eintägigen hektischen politischen Hochspannungsrivalität, in der sich der wichtigste Oppositionskongress an das Oberste Gericht von Manipur wandte und Gouverneur Najma Heptulla traf, um die Regierung zu bilden, gewann der BJP-Kandidat Maharaja Sanajaoba Leishemba den Rajya Sabha-Sitz des Staates und besiegte den Kongresskandidaten Tongbram Mangibabu Singh mit nur vier Stimmen Vorsprung.

Indranil Mukherjee / AFP / Getty Images)

Von den 52 gültigen abgegebenen Stimmen erzielte der BJP-Kandidat 28 Stimmen

Von den 52 gültigen abgegebenen Stimmen erzielte der BJP-Kandidat 28 Stimmen, während der Kongressaspirant 24 Stimmen erhielt. Der Kongress hat die Wahlkommission (EC) außerdem aufgefordert, zwei Stimmen abzulehnen, die während der Wahlen in Rajya Sabha abgegeben wurden, da die Partei behauptete, dass zwei MLAs, einschließlich des Sprechers, ihre Stimmen den während der Wahlen anwesenden Agenten zeigten, und die Partei hat auch ein Video produziert, um ihre Stimmen zu unterstützen Anspruch.

Nach Prüfung der Aufzeichnungen erlaubte die EG dem Sekretär der Staatsversammlung jedoch, die Ergebnisse gegen 21 Uhr zu erklären.

Die jüngste politische Entwicklung in der von BJP regierten Manipur kam zwei Tage, nachdem die dreijährige von der BJP geführte Koalitionsregierung unter der Leitung von Ministerpräsident N. Biren Singh am Mittwochabend in eine politische Krise geraten war, als drei BJP-MLAs aus der Partei austraten und der Partei beitraten Der Kongress und sechs Gesetzgeber – vier KKW, ein Trinamool-Kongress (TMC) und ein unabhängiger – zogen ihre Unterstützung zurück.

Der Sprecher der Versammlung, Yumnam Khemchand Singh, spielte am Freitag eine Schlüsselrolle, indem er vier der sieben verärgerten MLAs des Kongresses, die von einer Disqualifikation bedroht waren, trotz eines am Donnerstag angeordneten Obersten Gerichtshofs von Manipur abstimmen ließ, um ihren (alle sieben) Beitritt zur Versammlung “einzuschränken” Räumlichkeiten, in denen die RS-Umfrage stattfand.

Der Sprecher disqualifizierte unterdessen die anderen drei zusammen mit T. Robindro, dem einzigen TMC-MLA, der in das Kongresslager gewechselt war. Der Kongress hatte rechtliche Schritte gegen die sieben eingeleitet, weil sie 2017 zur BJP übergelaufen waren, kurz nachdem Ministerpräsident N. Biren Singh die von der BJP geführte Koalitionsregierung gebildet hatte.

Wahlen zur Manipur-Versammlung

Im Bild: In Manipur stehen Leute an, um abzustimmen.IANS-Datei Foto

Bei den Parlamentswahlen 2017 wurde der Kongress die größte Einzelpartei mit 28 Sitzen, aber die BJP, die 21 Sitze verwaltete, setzte eine Koalitionsregierung mit Unterstützung von vier KKW-Mitgliedern, vier MLAs der Naga-Volksfront, der einzigen TMC-MLA und einer Unabhängigen zusammen Mitglied. Sieben Kongress-MLAs waren ebenfalls der BJP beigetreten.

Der Kongress forderte die Disqualifikation der sieben MLAs und hatte im Januar dieses Jahres beim Obersten Gerichtshof eine Petition eingereicht, in der der Sprecher der Versammlung aufgefordert wurde, geeignete Schritte zu unternehmen. Als in Manipur den ganzen Tag über politische Auseinandersetzungen ihren Höhepunkt erreichten, gewannen die Kandidaten der Regierungsparteien in Meghalaya und Mizoram bequem und reibungslos die Einzelsitze in den beiden nordöstlichen Staaten.

In Meghalaya gewann der von der Meghalaya Democratic Alliance (MDA) gesponserte Kandidat der Nationalen Volkspartei (NPP), W. R. Kharlukhi, der 39 Stimmen erhielt, die Wahl gegen Kennedy Khyriem, der 19 Stimmen erhielt, während ein Mitglied sich der Stimme enthielt und eine Stimme abgelehnt wurde.

In Mizoram gewann der regierende Kandidat der Mizo National Front (MNF), K. Vanlalvena, in einem Dreieckswettbewerb mit 27 Stimmen und besiegte den Kandidaten der Zoram Peoples Movement, B. Lalchhanzova (7 Stimmen) und den Kandidaten für den Kongress, Lallianchhunga (5 Stimmen).

In der 40-köpfigen Mizoram-Versammlung enthielt sich der einzige BJP MLA Buddha Dhan Chakma der Stimme. In der Zwischenzeit hatte der regierende BJP-Kandidat Nabam Rebia am 12. Juni den einzigen Rajya Sabha-Sitz in Arunachal Pradesh ohne Gegenkandidaten gewonnen.

Written By
More from Heine Thomas

De Blasio verzögert das Wandbild von Black Lives Matter vor dem Trump Tower

Bürgermeister Bill de Blasio verschob am Donnerstag das Gemälde von „Black Lives...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.