Israel: Benjamin Netanyahu ist angeblich heimlich nach Saudi-Arabien gereist

Premierminister Benjamin Netanyahu ist heimlich nach Saudi-Arabien gereist, berichteten mehrere israelische Medien. In der Stadt Neom traf er sich am Sonntag mit Kronprinz Mohammed bin Salman und US-Außenminister Mike Pompeo, berichteten israelische Zeitungen am Montag. Netanjahu wurde vom Leiter des Mossad-Auslandsgeheimdienstes Jossi Cohen begleitet.

Berichten zufolge wollte das Büro des Premierministers die Berichte über die außerordentliche Reise nicht kommentieren. Wenn dies bestätigt wird, ist dies die erste offiziell anerkannte Reise nach Saudi-Arabien. Medien in Saudi-Arabien berichteten nicht über ein Treffen.

Netanjahus Social-Media-Berater Topaz Luk schrieb am Montagmorgen auf Twitter, dass der Premierminister Frieden schließt, während Verteidigungsminister Benny Gantz Politik betreibt. Gantz möchte die Beschaffungsprozesse in einem Fall über U-Boot-Käufe beleuchten. Netanjahu geriet nach dem Fall ebenfalls unter Druck.

Saudi-Arabien reagierte zunächst vorsichtig auf die Abkommen der Golfstaaten mit Israel. Das Königreich gab jedoch seinen Luftraum für Flugverbindungen zwischen den drei Ländern frei. Das Überflugverbot beruhte auf der Tatsache, dass Saudi-Arabien Israel nicht als Staat anerkennt und keine diplomatischen Beziehungen zu Israel unterhält.

Israel und die sunnitischen Staaten Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und ihr Verbündeter Saudi-Arabien betrachten den schiitischen Iran als eine der größten Bedrohungen für die Stabilität im Nahen Osten.

Die arabischen Staaten haben bisher den Ansatz verfolgt, die Lösung des Konflikts mit den Palästinensern zu einer Bedingung für die Normalisierung der Beziehungen zu Israel zu machen. Eine saudi-arabische Friedensinitiative sieht die Normalisierung der Beziehungen zwischen den arabischen Staaten und Israel vor, wenn sich der jüdische Staat aus allen 1967 besetzten Gebieten zurückzieht

Ikone: der Spiegel

Written By
More from Heine Thomas

Gewalttätige Busfahrer, die sich weigern, Masken zu tragen, führen zu einem Anstieg der MTA-Angriffe

Busfahrer, die sich gewaltsam weigern, Masken zu tragen oder Sicherheitsabstände einzuhalten, führen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.