Italien kämpft gegen Korona der zweiten Welle – eine landesweite Maskenanforderung wird beschlossen

  • vonLukas Rogalla

    geschlossen

Um einen weiteren großen Koronaausbruch zu verhindern, ergreift Italien strengere Maßnahmen. Die Maskenanforderung wird unter anderem erheblich erweitert.

  • Zu Beginn der Pandemie war Italien eines der am stärksten betroffenen Coronaviren.
  • Die Nummer Corona-Infektionen nehmen zu Italien nochmal.
  • Die Regierung in Rom hat beschlossen, es zu verschärfen Corona-Aktivitäten.

Rom – Zu Beginn des CoronaPandemie in Europa Italien immer noch das am stärksten betroffene Land. Es erlitt die höchste Zahl an Todesopfern und eine extrem schwere Abendglocke. Die Krankenhäuser waren hoffnungslos überlastet. Nach dem relativ ruhigen Sommer steigt die Zahl der Infektionen wieder an – die Regierung schärft daher die Rate. Kann Italien der Zweite Corona– Vermeiden Sie Golf?

Corona in Italien: Entscheidung über strengere Maßnahmen

Die Situation scheint verheerend zu sein Corona– Ausbruch im Frühjahr soll wieder weitgehend unter Kontrolle sein. Italien ist eines der wenigen Länder in Europa, für die Deutschland überhaupt keine Reisewarnungen herausgegeben hat. Aber die Zahl der Infektionen nimmt zu – vor kurzem mit 45 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 14 Tage. Gesundheitsminister Roberto Speranza kündigte an. Die Werte in Frankreich und Spanien sind viel höher.

Italien hat die Koronapandemie am Anfang besonders hart getroffen.

© Cecilia Fabiano

Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza bestätigte am Dienstag (6. Oktober 2020), dass die Regierung bald neue Maßnahmen ergreifen wird. Eine nationale Verpflichtung, zu jeder Tageszeit Korona-Schutzmasken zu tragen, muss per Dekret erlassen werden. ‘Die Masken sind ein wesentliches Werkzeug, um das Wort zu verbreiten Covid-19 Zähler “, sagte Speranza dem Parlament in Rom. Die Bildung großer Menschenmengen muss ebenfalls verhindert werden. Daher werden strengere Kontrollen angeordnet.

Corona in Italien: Die Regierung erweitert die Maskenanforderung

Der nächste Aktivitäten um die Coronavirus ist in Italien planen:

  • Das Maskenanforderung in der Öffentlichkeit wird bundesweit auf jede Tageszeit ausgedehnt. Zuvor war die Maske zwischen 18:00 und 06:00 Uhr obligatorisch. Bei Verstößen kann die Polizei Bußgelder zwischen 400 und 1.000 Euro verhängen. Zuvor betrug die höchstmögliche Geldbuße 400 Euro. Jede Region kann jedoch unterschiedliche Regeln festlegen. In Latium (einschließlich Rom) liegen die Geldbußen zwischen 500 und 3000 Euro.
  • Reisende aus acht Ländern müssen Italien auf der Coronavirus wird getestet. Griechenland, Kroatien, Spanien, Malta und Teile Frankreichs standen bereits auf der Liste. Jetzt treten Großbritannien, die Niederlande und Belgien bei. Die Liste basiert auf den aktuellen Infektionsraten.
  • Der Ausnahmezustand in Italien gibt den Regionen mehr Befugnisse. Aber mit der neuen Entscheidung kann eine Region nur strenger sein Corona– Maßnahmen festlegen und bestehende Maßnahmen nicht lockern.
  • Lokale Behörden in Italien Die Entscheidung enthält Anweisungen zur Entscheidung über einen lokalen Ausschluss, wenn der Infektionsprozess in einem bestimmten Bereich außer Kontrolle gerät. A Bundesweit Corona-Verbindung wird nicht erwartet.
  • Die neue Entscheidung in Italien ermöglicht die “selektive Schließung” von Unternehmen, Restaurants und Geschäften, abhängig von der Corona-Infektionsereignisse.

Corona in Italien: Sie haben aus dem Ausschluss gelernt

Maria Rita Gismondo führt es an Covid-19-Labor eines Krankenhauses in Mailand. Sie glaubt es Italien geht es derzeit besser als den Nachbarländern, berichtet die “Deutsches Golf” – gerade weil es so viele Opfer gab. Es dauerte einen Monat, um zu verstehen, was los war und wie sich das Virus ausbreitete. Vor allem die psychologische Wirkung ist sehr wichtig. Jetzt wissen Sie, wie es geht Coronavirus kann unter Kontrolle halten.

Darüber hinaus gibt es jetzt mehr Testoptionen und bessere Behandlungsmethoden. Die Nummer CoronaPatienten auf der Intensivstation können deutlich reduziert werden. “Ich denke, die Italiener nehmen die Maßnahmen ernst. Deshalb sind wir momentan in einer relativ guten Position “, erklärte Gismondo. Seit Beginn der Pandemie Italien rund 330.000 Menschen mit der Coronavirus infiziert. Über 36.000 sind die Auswirkungen von Covid-19 Verstorbene. (lrg mit dpa)

Titel der Überschrift: © Cecilia Fabiano

Written By
More from Heine Thomas

Hippie-Ikone Rainer Langhans hat Krebs – “aggressiv und unheilbar”

Fast drei Jahre nach dem Tod seiner Musikerin Jutta Winkelmann leidet Rainer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.